FAQ zu Azure für Microsoft-Software

Erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Aktionen, Angeboten und Lizenzierungsoptionen, die eine äußerst kostengünstige Computinginfrastruktur für sich ändernde geschäftliche Prioritäten bieten.

Azure-Vorteil bei Hybridnutzung für Windows Server

  • Microsoft bietet verschiedene Programme und Vorteile, um Lizenzen sowohl lokal als auch in der Cloud optimal nutzen zu können. Mit dem Azure-Vorteil bei Hybridnutzung können Sie Ihre Windows Server-Lizenzen, die durch Software Assurance abgedeckt sind, ab dem 1. Februar 2016 für die Nutzung von Azure Virtual Machines verwenden. Dabei fällt die Grundgebühr für Computekapazität an.

  • Die Grundgebühr für Computekapazität, die der Abrechnung beim Azure-Vorteil bei Hybridnutzung zugrunde liegt, entspricht der Linux-Gebühr für virtuelle Computer.

  • Jeder Kunde von Windows Server Standard oder Datacenter mit Software Assurance kann vom Azure-Vorteil bei Hybridnutzung profitieren und mit der Bereitstellung virtueller Computer beginnen. Der Azure-Vorteil bei Hybridnutzung ist nicht auf bestimmte Lizenzierungsprogramme beschränkt. Die Hauptanforderung für Kunden ist eine aktive Software Assurance-Lizenz.

  • Der Azure-Vorteil bei Hybridnutzung gilt für die Windows Server-Editionen Standard und Datacenter. Jede 2-Prozessor-Lizenz oder jeder Satz an 16-Kern-Lizenzen kann für zwei Instanzen mit bis zu acht Kernen oder für eine Instanz mit bis zu 16 Kernen eingesetzt werden. Sobald der Azure-Vorteil bei Hybridnutzung einem Azure-Konto zugewiesen wurde, können Standard Edition-Lizenzen nur noch entweder lokal oder in Azure verwendet werden. Mit der Datacenter Edition ist die gleichzeitige Nutzung sowohl lokal als auch in Azure möglich.

  • Kunden können vorab im Rahmen des Azure-Vorteils bei Hybridnutzung erstellte Windows Server-Images direkt aus dem Azure Marketplace für Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2008 SP1 bereitstellen. Kunden können auch benutzerdefinierte virtuelle Computer mithilfe von Azure PowerShell oder einer Resource Manager-Vorlage hochladen und bereitstellen. Kunden, die vorhandene Workloads migrieren, können Azure Site Recovery verwenden (kostenlos für die ersten 31 Tage).

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website unter https://docs.microsoft.com/de-de/azure/virtual-machines/virtual-machines-windows-hybrid-use-benefit-licensing.

  • Besuchen Sie die Website https://azure.microsoft.com/de-de/pricing/hybrid-use-benefit/, oder kontaktieren Sie Ihr Microsoft-Kontoteam.

Azure Compute-Plan mit Vorauszahlung

  • Mit dem Azure Compute-Plan mit Vorauszahlung erhalten Sie einen Rabatt von bis zu 63 Prozent auf Standardpreise für virtuelle Computer in Azure, wenn Sie für eine bestimmte Instanz (Instanzfamilie und -größe, Region sowie Betriebssystem) eine Vorauszahlung für 12 Monate leisten.

  • Der Azure Compute-Plan mit Vorauszahlung ist für Kunden mit Enterprise Agreement (EA) verfügbar. Wenden Sie sich an Ihr Microsoft-Vertriebsteam, wenn Sie diesen Plan nutzen möchten.

  • Der Azure Compute-Plan mit Vorauszahlung ist weltweit verfügbar (einschließlich „US Government“ und mit Ausnahme von China). Die Einführung des Angebots in China ist jedoch in naher Zukunft geplant.

  • Der Azure Compute-Plan mit Vorauszahlung eignet sich am besten für Kunden mit konstanten oder vorhersagbaren Workloads, die nach einem Preismodell suchen, das ihrem Bereitstellungsprofil entspricht.