12-Monatsangebot mit Vorauszahlung

Dieses Angebot ist für neue Abonnenten nicht mehr verfügbar. Für bestehende Abonnements kann dieses Angebot jedoch weiterhin genutzt werden.

Leisten Sie eine Vorauszahlung für Azure-Dienste mit einer Abonnementlaufzeit von 12 Monaten, und Sie erhalten einen Rabatt in Höhe von 5 % auf die genutzten Azure-Dienste. Der vorausbezahlte Mindestbetrag beträgt $6000. Dieser Betrag ist bei Erwerb des Abonnements fällig. Wenn Ihr Guthaben am Ende der 12-monatigen Laufzeit nicht aufgebraucht ist, verfällt der Restbetrag.

Rabattdetails

Der im Rahmen dieses Angebots gewährte Rabatt wird bis zum Erreichen des vorausbezahlten Betrags auf den Satz der nutzungsbasierten Bezahlung angewendet. Geht Ihre Nutzung über den vorausbezahlten Betrag hinaus, werden die standardmäßigen Sätze der nutzungsbasierten Bezahlung angewendet.

Ausschlüsse

Ihre Vorauszahlungen dürfen nicht für den Kauf von Azure-Supportplänen, Drittanbieterprodukten, über den Azure Marketplace verkauften Produkten oder anderweitig und separat von Azure verkauften Produkten (beispielsweise Azure Active Directory Premium) verwendet werden. Ebenso wenig werden in diesen Fällen Rabatte gewährt.

Die Rabatte gelten nicht für Azure-Speicherkapazität.

Der rabattierte Satz kann nicht mit dem gestaffelten Rabatt kombiniert werden, der im Rahmen der Sätze für die nutzungsbasierte Bezahlung für Azure Storage, Data Transfer, Content Delivery Network, Media Services und andere Azure-Dienste gewährt wird, bei denen die Preise vom Nutzungsvolumen des jeweiligen Diensts abhängen. Für diese Dienste wird der Rabatt auf die Grundpreise angewendet.

Zahlungsoptionen

Beim Erwerb eines neuen Abonnements können Sie dieses per Kreditkarte, Debitkarte oder Rechnung bezahlen. Beachten Sie, dass Prepaid- und virtuelle Kreditkarten nicht akzeptiert werden. Wenn Sie per Rechnung zahlen möchten, verzögert sich möglicherweise die Aktivierung des Diensts, wenn die Prüfung der Kreditwürdigkeit noch aussteht.

Wenn Sie von der nutzungsbasierten Bezahlung zu diesem Angebot wechseln, ist aktuell nur die Bezahlung per Rechnung möglich.

Änderungsrichtlinie

Während der Laufzeit des Angebots können Sie den vorausbezahlten Betrag jederzeit im Kontoportal erhöhen. Beachten Sie, dass sich die Laufzeit des Angebots durch eine Erhöhung des vorausbezahlten Betrags nicht ändert (das Enddatum bleibt unverändert, und jeglicher nicht in Anspruch genommene Anteil des vorausbezahlten Betrags verfällt). Die Änderung gilt ab dem nächsten monatlichen Abrechnungszyklus.

Beispiel: Sie leisten für Anfang Juni eine Vorauszahlung in Höhe von $8200. Sie können dieses Guthaben in Höhe von $8200 innerhalb von 12 Monaten für Azure-Dienste ausgeben. Wenn Sie im September bereits einen Großteil Ihres Guthabens in Höhe von $8200 in Anspruch genommen haben und weitere Vorauszahlungen leisten möchten, ist dies jederzeit möglich, Sie müssen das neue Guthaben jedoch innerhalb der ursprünglichen Laufzeit von 12 Monaten aufbrauchen. Wenn der vorausbezahlte Betrag vollständig aufgebraucht ist, gelten für die anschließende Nutzung die Standardpreise.

Eine Erhöhung der Vorauszahlung während der Laufzeit wird im Rahmen des standardmäßigen monatlichen Abrechnungszyklus eines Kontos in Rechnung gestellt und hinzugefügt. Dieser Abrechnungszyklus beginnt mit der anfänglichen Registrierung und dem ersten Kauf von Diensten über das jeweilige Konto.

Der vorausbezahlte Betrag kann während der 12-monatigen Laufzeit nicht verringert werden.

Kündigung

Rückerstattungen (einschließlich für im Voraus bezahltes nicht verwendetes Guthaben) erfolgen nicht, außer wenn aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erforderlich.

Wenn Sie das Abonnement innerhalb der ersten 30 Tage stornieren, sind Sie verpflichtet, die Gebühren für die bisherige Nutzung innerhalb des Stornierungsmonats zu entrichten.

Wenn Sie das Abonnement zu einer anderen Zeit stornieren, müssen Sie für das Guthaben für die verbleibende Laufzeit und etwaige Überschreitungen während des Stornierungsmonats zahlen.

Vertragsverlängerung

Standardmäßig ist das Abonnement so eingestellt, dass es am Ende der Laufzeit automatisch verlängert wird. Für die nachfolgende Laufzeit wird eine Vorauszahlung in derselben Höhe wie in der vorherigen Laufzeit fällig. Nicht genutztes Guthaben am Ende der aktuellen Laufzeit wird nicht in die nachfolgende Laufzeit übertragen, sondern verfällt am Ende der aktuellen Laufzeit. Der Rabatt für die neue Abonnementlaufzeit richtet sich nach dem zum Zeitpunkt der Verlängerung gültigen Satz. Sie können die automatische Verlängerung jederzeit deaktivieren. In diesem Fall erlischt Ihr Abonnement zum Ende der Laufzeit.

Wenn Sie Ihr Abonnement mit Vorauszahlung nicht verlängern, wird es am Ende der Laufzeit in ein Abonnement mit standardmäßiger nutzungsbasierter Bezahlung umgewandelt.

Angebotsverfügbarkeit

Dieses Angebot ist für Kunden mit Wohnsitz in einem der folgenden Länder bzw. in einer der folgenden Regionen verfügbar. Die Abrechnung erfolgt in der angegebenen Währung:

Afghanistan US-Dollar ($)
Albanien US-Dollar ($)
Algerien US-Dollar ($)
Angola US-Dollar ($)
Argentinien Argentinische Pesos ($)
Armenien US-Dollar ($)
Australien Australischer Dollar ($)
Österreich Euro (€)
Aserbaidschan US-Dollar ($)
Bahamas US-Dollar ($)
Bahrain US-Dollar ($)
Bangladesch US-Dollar ($)
Barbados US-Dollar ($)
Belarus US-Dollar ($)
Belgien Euro (€)
Belize US-Dollar ($)
Bermuda US-Dollar ($)
Bolivien US-Dollar ($)
Bosnien und Herzegowina US-Dollar ($)
Botsuana US-Dollar ($)
Brasilien Brasilianischer Real (R$)
Brunei Darussalam US-Dollar ($)
Bulgarien Euro (€)
Republik Kap Verde US-Dollar ($)
Kamerun US-Dollar ($)
Kanada Kanadischer Dollar ($)
Kaimaninseln US-Dollar ($)
Chile US-Dollar ($)
Kolumbien US-Dollar ($)
Republik Kongo US-Dollar ($)
Costa Rica US-Dollar ($)
Côte d'Ivoire US-Dollar ($)
Kroatien Euro (€)
Curaçao US-Dollar ($)
Zypern Euro (€)
Tschechische Republik Euro (€)
Dänemark Dänische Krone (kr)
Dominikanische Republik US-Dollar ($)
Ecuador US-Dollar ($)
Ägypten US-Dollar ($)
El Salvador US-Dollar ($)
Estland Euro (€)
Äthiopien US-Dollar ($)
Faröer Inseln Euro (€)
Fidschi US-Dollar ($)
Finnland Euro (€)
Frankreich Euro (€)
Georgien US-Dollar ($)
Deutschland Euro (€)
Ghana US-Dollar ($)
Griechenland Euro (€)
Guatemala US-Dollar ($)
Honduras US-Dollar ($)
Hongkong Hongkong-Dollar (HK$)
Ungarn Euro (€)
Island Euro (€)
Indien Indische Rupie (₹)
Indonesien Indonesische Rupiah (Rp)
Irak US-Dollar ($)
Irland Euro (€)
Israel US-Dollar ($)
Italien Euro (€)
Jamaika US-Dollar ($)
Japan Japanischer Yen (¥)
Jordanien US-Dollar ($)
Kasachstan US-Dollar ($)
Kenia US-Dollar ($)
Südkorea Südkoreanische Won (₩)
Kuwait US-Dollar ($)
Kirgisistan US-Dollar ($)
Lettland Euro (€)
Libanon US-Dollar ($)
Libyen US-Dollar ($)
Liechtenstein Schweizer Franken (CHF)
Litauen Euro (€)
Luxemburg Euro (€)
Macau US-Dollar ($)
Mazedonien (ehemalige jugoslawische Republik) US-Dollar ($)
Malaysia Malaysischer Ringgit (RM$)
Malta Euro (€)
Mauritius US-Dollar ($)
Mexiko Mexikanischer Peso (MXN$)
Republik Moldau US-Dollar ($)
Monaco Euro (€)
Mongolei US-Dollar ($)
Montenegro US-Dollar ($)
Marokko US-Dollar ($)
Namibia US-Dollar ($)
Nepal US-Dollar ($)
Niederlande Euro (€)
Neuseeland Neuseeländischer Dollar ($)
Nicaragua US-Dollar ($)
Nigeria US-Dollar ($)
Norwegen Norwegische Krone (kr)
Oman US-Dollar ($)
Pakistan US-Dollar ($)
Palästinensische Autonomiebehörde US-Dollar ($)
Panama US-Dollar ($)
Paraguay US-Dollar ($)
Peru US-Dollar ($)
Philippinen US-Dollar ($)
Polen Euro (€)
Portugal Euro (€)
Puerto Rico US-Dollar ($)
Katar US-Dollar ($)
Rumänien Euro (€)
Russische Föderation Russische Rubel (руб)
Ruanda US-Dollar ($)
Saint Kitts und Nevis US-Dollar ($)
Saudi-Arabien Saudi-Riyal (SR)
Senegal US-Dollar ($)
Serbien US-Dollar ($)
Singapur US-Dollar ($)
Slowakei Euro (€)
Slowenien Euro (€)
Südafrika Südafrikanischer Rand (R)
Spanien Euro (€)
Sri Lanka US-Dollar ($)
Schweden Schwedische Krone (kr)
Schweiz Schweizer Franken (CHF)
Taiwan Taiwanesische Dollar (NT$)
Tadschikistan US-Dollar ($)
Tansania US-Dollar ($)
Thailand US-Dollar ($)
Trinidad und Tobago US-Dollar ($)
Tunesien US-Dollar ($)
Türkei Türkische Lira (TL)
Turkmenistan US-Dollar ($)
Uganda US-Dollar ($)
Ukraine US-Dollar ($)
Vereinigte Arabische Emirate US-Dollar ($)
Vereinigtes Königreich Britisches Pfund (£)
USA US-Dollar ($)
Uruguay US-Dollar ($)
Usbekistan US-Dollar ($)
Venezuela US-Dollar ($)
Vietnam US-Dollar ($)
Amerikanischen Jungferninseln US-Dollar ($)
Jemen US-Dollar ($)
Sambia US-Dollar ($)
Simbabwe US-Dollar ($)

Verwendungskontingente

Es gelten die folgenden monatlichen Nutzungskontingente. Falls Ihr Bedarf diese Höchstwerte überschreitet, wenden Sie sich an unseren Kundendienst, und teilen Sie uns Ihren Bedarf mit, damit wir diese Werte entsprechend anpassen können.

Cloud Services und Virtual Machines

Das standardmäßige Kontingent besteht aus 20 gleichzeitig ausgeführten standardmäßigen kleinen Compute-Instanzen (A1) oder einer äquivalenten Anzahl Compute-Instanzen anderer Typen oder Größen, die anhand der Tabelle zum Umrechnen der Compute-Instanzkontingente ermittelt wird.

1 COMPUTE-INSTANZ IN DER FOLGENDEN ANZAHL VON ÄQUIVALENTEN KLEINEN STANDARD-INSTANZEN (A1)
Sehr klein (A0) 1
Klein (A1) 1
Mittel (A2) 2
Groß (A3) oder A6 4
Sehr groß (A4) oder A7 8

Storage

5 gleichzeitige Speicherkonten

Active Directory

150.000 Objekte

Bei einem Objekt handelt es sich um einen Eintrag im Verzeichnisdienst, der durch seinen eindeutigen Distinguished Name dargestellt wird. Ein Beispiel eines Objekts ist ein Benutzereintrag, der für Authentifizierungszwecke verwendet wird.

Falls Sie die oben angegebenen Kontingente in einem bestimmten Monat überschreiten, sind Sie auch für die Gebühren verantwortlich, die durch die Überschreitung der Kontingente entstehen. Wir behalten uns zudem das Recht vor, Ihr Konto zu deaktivieren, wenn Sie in einem bestimmten Monat das Kontingent überschritten haben. Wir unternehmen jedoch mehrere Versuche, Sie zu per E-Mail zu kontaktieren, bevor wir derartige Maßnahmen ergreifen. Es gibt weitere Situationen, in denen wir ein Kundenkonto deaktivieren müssen, darunter u. a. die Nichtbezahlung von Gebühren. Weitere Details finden Sie in den Nutzungsbedingungen für Onlinedienste für Azure Platform auf unserer Seite mit rechtlichen Hinweisen.

Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs)

Wir bieten eine Reihe vorteilhafter Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs). Details zu den einzelnen SLAs finden Sie auf der SLA-Seite. In der Vorschau werden keine Vereinbarungen zum Servicelevel bereitgestellt.

Zusicherung von Ressourcen

Jegliche Erhöhung der Nutzungsebenen der Dienstressourcen (z. B. das Erhöhen der Anzahl von ausgeführten Compute-Instanzen oder der verwendeten Speichergröße) unterliegen der Verfügbarkeit dieser Dienstressourcen. Keines der im Abschnitt "Verwendungskontingente" beschriebenen Kontingente stellt eine Verpflichtung dar, dass ausreichend Ressourcen zur Erreichung des Kontingents bereitgestellt werden.

Für Abonnements dieses Angebots, für die keine Gebühren anfallen und die mehr als 90 Tage inaktiv sind, behalten wir uns das Recht vor, sämtliche Computeressourcen zu entfernen, einschließlich gehosteter Dienste, virtueller Computer und Websites. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall keine Daten gelöscht werden, und Sie die Ressourcen jederzeit erneut bereitstellen können. Wir benachrichtigen Sie außerdem vor dem Entfernen von Computeressourcen.

Sie können zudem verhindern, dass Ihre Compute-Ressourcen entfernt werden, indem Sie eine der folgenden Aktionen alle 90 Tage ausführen:

  1. Melden Sie sich entweder beim Azure-Portal oder beim neuen Microsoft Azure-Portal an.
  2. Rufen Sie Ihre(n) gehosteten Dienst(e) über unsere Azure-APIs auf.