Azure für .NET-Entwickler

Sie haben kein Konto? Testen Sie es noch heute!

Alle Benutzer können 10 ASP.NET-Websites kostenlos hosten – Sie können Ihre Websites auch nach Ablauf der Testversion behalten.

Kostenloses Konto erstellen

Visual Studio-Abonnenten erhalten jeden Monat eine Gutschrift von bis zu $150, die für Azure-Ressourcen verwendet werden kann.

MSDN-Vorteile aktivieren

Neu bei Azure? Beginnen Sie jetzt!

Erste Azure-App erstellen

Mehr als tausend Worte

Azure Friday-Video-Serie

Neues im Azure SDK für .NET 2.3

Azure-Ressourcen beim Erstellen Ihrer App hinzufügen (Visual Studio 2013)

Nutzen Sie den ASP.NET-Assistenten, um Websites oder virtuelle Computer in Azure sowie PowerShell-Veröffentlichungsskripte ganz einfach anzulegen und bereitzustellen.

Einfache Veröffentlichung (Visual Studio 2012 und 2013)

Die Verwendung des Assistenten für Webveröffentlichung wurde vereinfacht. Auch eine Veröffentlichung auf virtuellen Computern ist jetzt möglich. Mithilfe von generierten PowerShell-Skripts können Sie Azure Websites und virtuelle Computer schnell bereitstellen.

Diagnosen und Debugging (Visual Studio 2012 und 2013)

Erstellen Sie eine Remotediagnose für Anwendungsprobleme mithilfe der neuen Remotedebugging-Funktionen für virtuelle Computer und Mobile Services und des neuen nativen Codedebugging. Debuggen Sie Cloud Services lokal mit Emulator Express.

Server-Explorer (Visual Studio 2012 und 2013)

Verwenden Sie neue Features im Server-Explorer, um virtuelle Computer zu erstellen, Nachrichten für Notification Hubs zu senden und Website-Verfolgung und Datenprotokolle zur leichteren Problembehandlung anzuzeigen. Der Website-Knoten ermöglicht Ihnen außerdem, Dateien von Ihrer Site remote anzuzeigen und zu bearbeiten, was beim Aktivieren oder Deaktivieren von benutzerdefinierten Fehlern hilfreich ist.

Weitere Informationen über neue Features und Aktualisierungen finden Sie in folgenden Ressourcen:

Mehr Azure-Vorteile mit Visual Studio 2013 Update 2

Installieren Sie Visual Studio 2013 Update 2, um folgende zusätzlichen Azure-Features nutzen zu können:

Mobile Entwicklung

Nutzen Sie Ihre .NET-Kenntnisse, um .NET-Mobile Services für Windows Store-, Windows Phone-, iOS- und Android-Apps direkt aus Visual Studio zu erstellen und bereitzustellen. Erstellen Sie eine Remotediagnose für Anwendungsprobleme mithilfe der neuen Remotedebugging-Funktionen für Mobile Services.

JSON-Bearbeitung

Der JSON-Editor bietet jetzt Farbgebung, Parsing, Validierung und schemagesteuertes IntelliSense.

Weitere Tools und Bibliotheken für .NET-Entwickler

Azure PowerShell-Cmdlets

Automatisieren Sie die Serviceverwaltung und -nutzung durch PowerShell-Skripte. Die neue Version enthält Unterstützung für den Ressourcen-Manager sowie neue Cmdlets für Websites, WebJobs, problemloses Bereitstellen und Web Deploy.

Weitere Informationen

Azure Service Management SDK für .NET

Verwalten Sie die Erstellung, Bereitstellung und Zerstörung von Azure-Ressourcen durch eine neue .NET-API.

Weitere Informationen

.NET-NuGet-Pakete für Azure

Laden Sie .NET-Bibliotheken für Service Bus, Speicher, Caching, Media Servicesund vieles mehr herunter.

Weitere Informationen

Azure-Befehlszeilenschnittstelle (X-Plat CLI)

Verwalten Sie Dienste und erledigen Sie allgemeine Aufgaben über ein schlankes plattformübergreifendes Befehlszeilentool. Die neue Version bietet Unterstützung für den Ressourcen-Manager und zusätzliche neue Befehle für die Verwaltung von Azure-Diensten.

Weitere Informationen

PowerShell-Tools für Visual Studio

Die PowerShell-Tools für Visual Studio erweitern die IDE um native PowerShell-Sprachunterstützung. Neben grundlegenden Bearbeitungsfeatures wie Syntaxhervorhebung und IntelliSense bieten sie erweiterte Features wie Debugging, Projektunterstützung, eine Befehlszeilenkonsole und einen Unittestadapter.

Weitere Informationen