Azure-Newsletter: Oktober 2017

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand zu aktuellen Azure-Features, Veranstaltungen und Aktivitäten der Community. Lesen Sie frühere Newsletter, oder abonnieren und erhalten Sie die neuesten Nachrichten zu Azure in Ihrem Posteingang.

Suchen Sie einen Newsletter für einen anderen Monat?
Durchsuchen Sie unser Archiv:

Willkommen bei der Websiteversion des Azure-Newsletters! Wir haben diese Version erstellt, damit Sie die Artikel, an denen Sie interessiert sind, einfacher lesen können. Wenn Sie unten eine Kategorie auswählen, werden nur Artikel für dieses Thema angezeigt. Möchten Sie wieder alles sehen? Klicken Sie auf „Alles“.

Vorgestellt

Neue Verbesserungen an Azure beseitigen Cloudbarrieren für Unternehmen auf der Ignite 2017

Auf der diesjährigen Microsoft Ignite zieht Scott Guthrie, Executive Vice President, Cloud & Enterprise, das Fazit, dass es bei Clouds längst nicht mehr darum geht, welche Cloud mehr Features aufweist, sondern wie erfolgreich Sie mit der Cloud sein können. Mit dem umfassenden Know-how unseres Unternehmens und unserem Ehrgeiz, den Nutzen dieser komplexen Technologie zu erschließen, unterstützt Azure all unsere Kunden auf einzigartige Weise beim Erfolg mit der Cloud. Hierzu haben wir unsere Innovationskraft auf vier Hauptbereiche konzentriert: Ermöglichung der Produktivität von IT und Entwicklern, Bereitstellung einer einheitlichen Hybrid Cloud, optimaler Einsatz von KI-Lösungen und Schaffung von Vertrauen durch Sicherheit, Datenschutz und Kostenkontrolle. Weitere Informationen finden Sie in seinem Blogbeitrag und seiner Präsentation sowie in anderen On-Demand-Inhalten zur Ignite 2017.

Informieren Sie sich auch über On-Demand-Inhalte von Microsoft Envision.

"Video

Bereit für die Quantenrevolution

In seiner Keynote auf der Microsoft Ignite kündigte Satya Nadella, CEO von Microsoft, die Pläne unseres Unternehmens an, in Quantencomputing zu investieren. Mit dem Quantumcomputing werden wir verglichen mit dem gegenwärtigen Technologiestand bahnbrechende Fortschritte erzielen, die unsere Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung und Gesellschaft nachhaltig verändern werden. So kann ein Quantencomputer in nur wenigen Stunden oder Tagen komplexe Probleme lösen, was beim klassischen Computing sonst Milliarden von Jahren dauern würde. Die Folgen, die sich hierdurch für die Forschung etwa im Gesundheitswesen, im Energiesektor sowie bei Umweltsystemen oder intelligenten Werkstoffen ergeben, sind enorm. Wir streben nach einer Zukunft, in der unsere Kunden sowohl im Bereich des klassischen als auch des Quantencomputings Azure einsetzen. Weitere Informationen.

"Vision

Mit Azure Cost Management optimal Cloudinvestitionen ausschöpfen

Azure Cost Management, auch als Cloudyn bezeichnet, unterstützt Ihre Organisation bei der Verwaltung von Cloudausgaben für Azure, AWS und Google Cloud Platform. Der Dienst stellt Tools zur Überwachung, Aufteilung und Optimierung Ihrer Cloudausgaben bereit, damit Sie zukünftige Investitionsvorhaben problemlos schneller tätigen können. Azure Cost Management steht allen Kunden und Partnern von Azure kostenlos zur Verwaltung ihrer Azure-Ausgaben zur Verfügung. Erhalten Sie kostenlos Azure Cost Management, und legen Sie los.

Die ersten Microsoft Azure Stack-Systeme sind unterwegs zu Ihren Rechenzentren

Azure Stack ist eine Erweiterung von Azure, die Sie auf einzigartige Weise dabei unterstützt, die Anforderungen im Hinblick auf Ihre Hybrid Cloud-Strategie zu erfüllen – etwa im Hinblick auf Compliance, Latenzen und echte Konsistenz. Azure Stack ist ab sofort als Integration in Systemen von Dell EMC, Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Lenovo erhältlich. Ab sofort können Cisco-Systeme mit Azure Stack-Integration bestellt werden. Darüber hinaus plant Wortmann bis Ende dieses Jahres die Einführung von Terra-Systemen mit Azure Stack-Integration. Sie können Azure Stack auch als verwalteten Dienst von Avanade, Rackspace und diversen Partnern des Microsoft Supplier Program (MSP) erwerben. Ab sofort sind Azure Stack-Zertifizierungsmaterialien für IT-Experten verfügbar. Die Zertifizierungsprüfungen beginnen Anfang nächsten Jahres. Weitere Informationen.

Anstehende Veranstaltungen

Integrate USA
25. Oktober 2017
Redmond, Washington, USA
Modern Apps – live!
12. November 2017
Orlando, Florida, USA
DevOps Enterprise Summit
13. November 2017
San Francisco, Kalifornien, USA
Microsoft Tech Summit Sydney
16. November 2017
Sydney, Australien
Joomla! World Conference
17. November 2017
Rom, Italien
Strata Data Conference
5. Dezember 2017
Singapur

Aktuelles

Microsoft SQL Server 2017 allgemein verfügbar

Ab dem 2. Oktober 2017 ist Microsoft SQL Server 2017 allgemein verfügbar. Stellen Sie die branchenführende Leistung und Sicherheit von SQL Server für Linux- und Docker-Containern für Produktionsworkloads zur Verfügung, und machen Sie es Entwicklern so möglich, intelligente Apps in ihrer bevorzugten Sprache und Umgebung zu erstellen. Verlassen Sie sich auf die innovativen Sicherheitsfunktionen, transformieren Sie Ihr Unternehmen durch die integrierte künstliche Intelligenz, und stellen Sie durch mobile BI-Funktionen Informationen bereit – unabhängig davon, wo sich Ihre Benutzer befinden. Nutzen Sie bis zum 30. Juni 2018 die Vorteile des SQL Server unter Linux-Angebots, mit dem Sie SQL Server 2017 unter Linux in Form eines Jahresabonnements zu einem deutlich vergünstigtem Preis erhalten.

Bereitstellung der Vorteile des serverlosen Computings für alle Entwickler

Serverloses Computing gewinnt aufgrund der niedrigen Kosten, der Flexibilität und der Unkompliziertheit, die es Unternehmen jeder Größenordnung bietet, zunehmend an Bedeutung. Auf der Ignite-Konferenz, die kürzlich stattfand, haben wir mehrere neue Funktionen für serverlose Azure-Angebote angekündigt, die es Entwicklern ermöglichen, noch innovativere Szenarien mit größerer Produktivität zu testen. Insbesondere wurde Folgendes angekündigt: die native Integration zwischen Azure Functions und Azure Cosmos DB, die Unterstützung für einen einfachen Zugriff auf Informationen in Office 365 und Microsoft Graph aus Azure Functions heraus, die Möglichkeit zur lokalen Entwicklung von serverlosen Apps unter Mac OS und Linux sowie der grundlegende Support für die Überwachung durch Azure Application Insights. Weitere Informationen.

Einführung neuer Azure-Ratgeberfunktionen

Für den Azure-Ratgeber – Ihrem personalisierten Cloudleitfaden zu den Best Practices zu Azure – werden basierend auf Ihrem Feedback neue Funktionen eingeführt. Der Ratgeber analysiert Ihre Ressourcenkonfiguration und -nutzung und empfiehlt Lösungen, die die Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Leistung und Kosteneffizienz Ihrer Azure-Ressourcen verbessern können. Öffnen Sie die Empfehlungen Ihres Ratgebers, um auf das brandneue abonnementübergreifende Dashboard zuzugreifen, Empfehlungen für Sie herunterzuladen und vieles mehr. Lesen Sie die Empfehlungen für Sie.

Azure-Verfügbarkeitszonen in der Public Preview

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Zuverlässigkeit und das Benutzererlebnis für unsere Kunden zu verbessern. Daher sind Azure-Verfügbarkeitszonen nun in der Public Preview verfügbar. Verfügbarkeitszonen sind für unsere vorhandenen Regionen und nativen Lösungen für Geschäftskontinuität verfügbar, um Ihre Apps vor Ereignissen, die den Betrieb beeinträchtigen könnten, zu schützen. Jede Region mit Verfügbarkeitszonen besteht aus mindestens drei Zonen, wobei jede Zone ein oder mehrere Rechenzentren umfasst. Zonen sind physisch voneinander getrennt und mit unabhängigen Netzwerk-, Stromversorgungs- und Kühlressourcen ausgestattet. Erfahren Sie mehr, und legen Sie los.

Ankündigung der FastTrack for Azure-Erweiterung (Vorschauversion)

Anfang Oktober werden wir die geografische Präsenz von FastTrack auf das Vereinigte Königreich und Westeuropa erweitern. Der Dienst ist bereits seit Anfang August in den USA, in Kanada und Australien verfügbar. FastTrack for Azure bietet in enger Zusammenarbeit mit Partnern direkte Unterstützung durch Azure-Techniker, um Kunden eine schnelle und sichere Erstellung der gewünschten Lösungen zu ermöglichen. FastTrack, für den der Erfolg der Kunden an erster Stelle steht, unterstützt sie in sämtlichen Aspekten – von der Einrichtung über die Konfiguration und Entwicklung bis hin zur Produktion von Azure-Lösungen. Weitere Informationen.

Azure Policy in eingeschränkter Vorschau

Azure Policy ist ein neuer Dienst, mit dem Sie unternehmensweit geltende Standards innerhalb Ihrer gesamten Azure-Umgebung auswerten und durchsetzen können, um eine ordnungsgemäße Kontrolle und Compliance zu gewährleisten. Über unsere Website können Sie die eingeschränkte Vorschau beziehen. Weitere Informationen.

Azure Cloud Shell nun mit PowerShell in der Vorschau erhältlich

Mit PowerShell in Cloud Shell – als Ergänzung zu Bash – wird eine weitere authentifizierte, browserbasierte und in Azure gehostete Shelloberfläche bereitgestellt, die die Azure-Administratoroberfläche optimiert. Wie bei Bash bietet PowerShell in Cloud Shell eine einsatzbereite Umgebung mit beliebten Befehlszeilentools und automatischer Dateipersistenz über Azure File Storage, sodass Sie Ihre bevorzugten Automatisierungsskripts von praktisch jedem Ort aus ausführen können. Darüber hinaus ermöglicht die PowerShell-Oberfläche eine einfache Navigation zu sämtlichen Azure-Ressourcen (z.B. das Durchsuchen von Dateisystemen) und eine einfache Erkennung und Automatisierung verschiedener Azure-Dienste. Sehen Sie sich PowerShell in Azure Cloud Shell auf Azure Friday an.

"Video

Ergreifen Sie einfache Maßnahmen, um Ihre Azure-Umgebung zu schützen und optimal zu verwalten.

Stellen Sie ganz einfach integrierte Sicherheits- und Verwaltungsdienste in Azure bereit. Fangen Sie mit dem Azure Security Center zum Schutz Ihrer Cloudressourcen an. Aktivieren Sie Azure Backup, um Ihre Daten in der Cloud vor Ransomware und durch Menschen verursachten Fehlern zu schützen. Nutzen Sie Azure-Überwachungsdienste wie Log Analytics und Application Insights, um kontinuierlich die Integrität Ihrer Cloud zu überwachen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den Schutz Ihrer Cloud aufrechterhalten und für eine optimale Verwaltung sorgen können.

Azure Security Center zum Schutz von Hybrid Cloud-Workloads – ab sofort verfügbar!

Das Azure Security Center, die bestehende Lösung zum Schutz vor Cyberbedrohungen für Ihre Azure-Workloads, ist nun auch erhältlich, um lokal, in Private Clouds und über andere öffentliche Clouds ausgeführte Workloads zu schützen. Mit dieser neuen Funktion vereinheitlicht das Security Center die Sicherheitsverwaltung in allen Umgebungen und stellt durch Analysen und dem Microsoft Intelligent Security Graph intelligenten Schutz vor Bedrohungen bereit. Kunden von Microsoft Operations Management Suite Security & Compliance können Hybrid Cloud-Workloads mithilfe des Security Center schützen – ohne zusätzliche Kosten und Migrationsaufwand. Erfahren Sie mehr darüber, und beginnen Sie noch heute mit der Verwendung des Security Center.

Azure Friday: Azure Cosmos DB kostenlos testen

Scott Hanselman von Azure Friday erfährt von einer neuen Möglichkeit, kostenlos Azure Cosmos DB zu testen – ganz ohne Registrierung oder Kreditkarte. Dies ist eine ideale Möglichkeit, um Azure Cosmos DB unverbindlich näher kennenzulernen. Jetzt ansehen.

"Video

Azure Cosmos DB: Neue Metriken und Heatmaps

Nun können Sie mühelos Probleme in Bezug auf „heiße Partitionen“ vom Drosselungssignal über Partitionsheatmaps bis hin zu den einzelnen Datensätzen erkennen und behandeln. So finden Sie mit nur zwei Klicks den problematischen Partitionsschlüssel. Vergleichen Sie Ihren regionsabhängigen Verbrauch mit Vereinbarungen zum Service Level (Service-Level Agreements, SLAs) in Bezug auf Durchsatz, Verfügbarkeit, Latenz und Konsistenz. Weitere Informationen.

Azure Cosmos DB: Überwachung von Datenbankkonten

Die Azure-Diagnoseprotokolle für Azure Cosmos DB – ab sofort allgemein verfügbar – bieten Benutzern Einblick in Protokolle für alle Anforderungen, die im jeweiligen Datenbankkonto auf Anforderungsebene gestellt werden. Anhand der Diagnoseprotokolle können Sie nachverfolgen, wie und wann auf Ihre Datenbanken zugegriffen wurde. Dieses Feature stellt außerdem eine praktische Methode dar, um das Ziel der Protokolle für den Kunden zu konfigurieren. Benutzer können ein Azure Storage-Konto, Azure Event Hubs oder Microsoft Operations Management Suite Log Analytics als Ziel auswählen.

Native Integration zwischen Azure Cosmos DB und Azure Functions

Mit der nativen Integration zwischen Azure Cosmos DB und Azure Functions können Sie direkt aus Ihrem Azure Cosmos DB-Konto mühelos eine Triggerfunktion hinzufügen. Der Vorteil einer Triggerfunktion besteht darin, dass sie nur dann ausgeführt wird, wenn ein Ereignis auftritt, das einen Funktionsaufruf auslöst. Mit Azure Functions und Azure Cosmos DB können Sie für eine große Anzahl von Kunden auf der ganzen Welt ereignisgesteuerte, weltweit einsetzbare serverlose Apps erstellen und bereitstellen, die Zugriff auf umfangreiche Daten gewähren – und das mit extrem niedrigen Latenzen.

Neue Public Preview von Intelligent Insights für Azure SQL-Datenbank: Diagnoseprotokoll zur Leistungsbeeinträchtigung

Die integrierten intelligenten Funktionen von Azure SQL-Datenbank überwachen kontinuierlich die Datenbanknutzung, erkennen störende Ereignisse, die zu einer schlechten Leistung führen können, und generieren ein Intelligent Insights-Diagnoseprotokoll. Die gewonnenen Erkenntnisse bestehen aus einer Grundursachenbeschreibung der Leistungsbeeinträchtigung und ggf. Verbesserungsempfehlungen. Die Funktion kann mit einer Azure Log Analytics- oder einer Drittanbieterlösung kombiniert werden, um benutzerdefinierte Warn- und Berichterstellungsfunktionen nutzen zu können.

Erste Schritte mit der nativen Bewertung in Azure SQL-Datenbank

Mit der nativen Bewertung, die nun in Azure SQL-Datenbank verfügbar ist, können Machine Learning-Modelle bewertet werden, die über Transact-SQL durch RevoScaleR- oder Revoscalepy-Pakete generiert wurden. Darüber hinaus können Sie mithilfe der PREDICT-Funktion Modelle im Rahmen Ihrer Transaktionen bewerten, ohne eine externe Language Runtime aufrufen zu müssen.

Mehr Speicher für Pools für elastische Premium-Datenbanken in Azure SQL Database allgemein verfügbar

Profitieren Sie von Speicher von mehr als 1 TB bis max. 4 TB, der im Preis der größten Premium-Computepools in Azure SQL-Datenbank inbegriffen ist. Diese Speichererhöhungen sind ab sofort in bestimmten Regionen allgemein verfügbar, wobei eine breitere regionale Abdeckung geplant ist. Weitere Informationen erhalten Sie im Azure-Blog.

Azure SQL-Datenbank: Nachverfolgen und Beheben potenzieller Datenbankschwachstellen

Die Sicherheitsrisikobewertung ist ein Scandienst, der in Azure SQL-Datenbank selbst integriert ist. Dieser greift auf eine Wissensdatenbank mit Regeln zurück, die Sicherheitsrisiken und Abweichungen von Best Practices identifizieren (z.B. Fehlkonfigurationen, zu weitreichende Berechtigungen und offengelegte vertrauliche Daten). Die Ergebnisse der Bewertung umfassen handlungsrelevante Schritte zur Behebung der einzelnen Probleme und ggf. angepasste Bereinigungsskripts. Der Bewertungsbericht kann für jede Umgebung individuell angepasst und auf die speziellen Anforderungen zugeschnitten werden.

Unterstützung für Graph – jetzt für Azure SQL-Datenbank allgemein verfügbar

Das schnelle Wachstum und die Komplexität von Daten können für Benutzer Probleme bei der Optimierung von Schema- und Abfrageentwürfen für komplexe Datenbeziehungen hervorrufen. Graphendatenbanken führen einfache Knotenkonstrukte und -beziehungen in verknüpfte Strukturen für komplexe Modellierung ein. Azure SQL Database bietet jetzt voll integrierte Grapherweiterungen, sodass Benutzer Graphschemas mit Graphobjekten definieren können. T-SQL-Spracherweiterungen helfen Benutzern beim Suchen von Mustern und der Verwendung der Multi-Hop-Navigation. Weitere Informationen zur Unterstützung für Graph finden Sie im SQL Server-Blog.

Azure SQL-Datenbank: Neue Leistungsstufen und Speicher-Add-Ons in der Public Preview

Die neuen Standard-Leistungsstufen S4, S6, S7, S9 und S12 sind jetzt noch besser für CPU-intensive Workloads optimiert, für die nicht die im Premium-Tarif bereitgestellte E/A-Leistung erforderlich ist. Durch die neuen Speicher-Add-Ons kann zusätzlicher Speicher erworben werden, ohne dass die DTU- oder eDTU-Werte erhöht werden müssen. Erwerben Sie zusätzlichen Speicher für Datenbanken in den Stufen S3-S12, P1-P6 und PRS1-PRS6 mit bis zu 1 TB, für elastische Standard-Pools mit bis zu 4 TB und für Premium-Pools mit geringeren eDTU-Werten mit bis zu 1 TB. Erfahren Sie mehr über diese neuen Leistungsstufen und Optionen für Speicher-Add-Ons.

Dienstendpunkte virtueller Netzwerke für granularere Sicherheit in Azure SQL-Datenbank aktivieren

Die Dienstendpunkte virtueller Netzwerke befinden sich in der Public Preview in Azure SQL-Datenbank. Mit der SQL-Datenbank können Sie Firewallregeln für bestimmte öffentliche IPs festlegen sowie die IPs aller Azure-Dienste zum Herstellen einer Verbindung mit Ihren Servern zulassen. Wenn Sie granularere Konnektivitätseinschränkungen benötigen, müssten Sie eine statische öffentliche IP-Adresse bereitstellen. Deren Verwaltung kann sich bei Ausführung im großen Maßstab jedoch als umständlich und kostspielig erweisen. Mit den Dienstendpunkten virtueller Netzwerke können Sie die Konnektivität mit Ihren SQL-Datenbankservern über bestimmte Subnetze innerhalb eines virtuellen Netzwerks beschränken.

Unterstützung für die adaptive Abfrageverarbeitung – jetzt für Azure SQL-Datenbank allgemein verfügbar

Für SQL Server 2017 und Azure SQL-Datenbank werden Verbesserungen an einer neuen Generation von Abfrageverarbeitungsmethoden eingeführt, durch die Optimierungsstrategien an die Laufzeitbedingungen Ihrer Anwendungsworkload angepasst werden. Für diese erste Version dieser Featurefamilie zur adaptiven Abfrageverarbeitung wurden drei neue Verbesserungen eingeführt: adaptive Verknüpfungen im Batchmodus, Feedback für die Speicherzuweisung im Batchmodus und überlappende Ausführung für Tabellenwertfunktionen mit mehreren Anweisungen.

Neue Funktionen in Azure Data Factory

Azure Data Factory ist ein Dienst zur Integration von Hybriddaten, mit dem Sie in großem Umfang Datenintegrationsworkflows erstellen, planen und orchestrieren können – und zwar unabhängig davon, wo sich ihre Daten befinden, sei es in der Cloud oder in einem selbstgehosteten Netzwerk. Erfüllen Sie Sicherheits- und Complianceanforderungen, und profitieren Sie gleichzeitig von umfassenden Funktionen. Und das Beste daran: Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich nutzen. Beschleunigen Sie Ihre Datenintegration im laufenden Betrieb durch verschiedene nativ verfügbare Datenquellenconnectors. Mit SQL Server Integration Services (SSIS) – nun in der Public Preview erhältlich – können Kunden ihre SSIS-Pakete einfach zur Cloud migrieren und Data Factory die Verwaltung ihrer Ressourcen überlassen, um produktiver arbeiten zu können.

Updates zu Azure Machine Learning in der Public Preview

Azure Machine Learning ist ein cloudbasierter Predictive Analytics-Dienst, mit dem Sie im Handumdrehen Vorhersagemodelle als Analyselösungen erstellen und bereitstellen können. Mit einer einsatzbereiten Bibliothek von Algorithmen können Sie auf einem Computer mit Internetzugriff Modelle erstellen, und schnell Ihre Vorhersagelösung bereitstellen. Sie zahlen nur für die Cloudressourcen, die Sie tatsächlich nutzen. In der Public Preview ermöglichen neue Machine Learning-Funktionen Entwicklern und Datenwissenschaftlern, überall und in jeder Größenordnung KI-Modelle zu erstellen, bereitzustellen und zu verwalten – sei es in der Cloud, lokal oder am Rand eines Netzwerks.

Microsoft Cognitive Services: Textanalyse-API allgemein verfügbar

Bei der Textanalyse-API, die Bestandteil von Microsoft Cognitive Services ist, handelt es sich um eine Suite von Textanalyse-Webdiensten zur Analyse von unstrukturiertem Text. Diese API nutzt erweiterte NLP-Verarbeitungsmethoden, um erstklassige Vorhersagen zu liefern. Sie beinhaltet API-Funktionen wie Standpunktanalyse, Schlüsselbegriffserkennung und Sprachenerkennung. Die Textanalyse-API ist ab sofort in fünf Regionen allgemein verfügbar: „USA, Osten 2“, „USA, Westen“, „USA, Westen-Mitte“, „Europa, Westen“ und „Asien, Südosten“.

Azure Data Box in der Public Preview

Die Azure Data Box, die in allen US-Regionen als Public Preview erhältlich ist, ist eine sichere, robuste Appliance, mit der große Datenmengen nach Azure Storage übertragen werden können. Daten können mit dem SMB 3.0-Protokoll auf die Data Box kopiert und mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard) verschlüsselt werden. Mithilfe der Data Box können Partner Kunden bei umfangreichen Datenübertragungsprojekten unterstützen. Registrieren Sie sich für die Vorschauversion, und erfahren Sie mehr über die Data Box.

Azure File Sync in Public Preview

Azure File Sync (Vorschauversion) fasst Ihre Dateidienste in einem verwalteten Clouddienst zusammen, um die aus der steigenden Serveranzahl resultierende Komplexität zu reduzieren und gleichzeitig Kompatibilität und Leistung Ihrer lokalen Systeme zu gewährleisten. File Sync (Vorschauversion) synchronisiert Dateien bidirektional von Windows Server 2012 R2- und 2016-Servern mit Azure Files, um Multisite-Zugriff, Cloudtiering von selten genutzten Daten, integrierte Sicherung und direkten Cloudzugriff ohne Gateway zu ermöglichen. File Sync (Vorschauversion) kann auf Ihren bestehenden Servern über einen herunterladbaren Agent verwendet werden. Der Dienst ist derzeit in den Regionen „USA, Westen“, „Europa, Westen“, „Asien, Südosten“ und „Australien, Osten“ erhältlich.

Microsoft Power BI vereinfacht die Einbindung von Visualisierungen in Apps durch Partner und Entwickler

Genauso wie bei der Erstellung von Apps in der Azure-Infrastruktur können Partner mit Power BI-Funktionen schnell anschauliche visuelle Elemente, Berichte und Dashboards über die kapazitätsbasierten Power BI Embedded-Ebenen zu ihren intelligenten Apps hinzufügen. Partner und Entwickler können unsere visuellen Elemente verwenden oder auch eigene erstellen. Durch Verbindung mit zahlreichen Datenquellen können sie ihren Kunden Einblicke verschaffen und mühelos den Bedarf ihrer Apps und den Verbrauch des Diensts basierend auf den Anforderungen ihres Unternehmens und ihrer Kunden steuern. Weitere Informationen.

Bestens ausgerüstet

Azure Friday: Azure Site Recovery

Scott Hanselman von Azure Friday erfährt, wie Apps mithilfe von Azure Site Recovery im Notfall weiterhin verfügbar gemacht werden können. Jetzt ansehen.

"Azure

Kurs zur Cybersecurity Reference Architecture

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Cybersicherheitsbedrohungen? In der mobilen IT-Umgebung von heute reichen die Kontrollmaßnahmen Ihres Netzwerks für Cloud- und Mobilgeräte oftmals nicht aus. Erhalten Sie von Cybersicherheitsexperten ausführliche Informationen zur Microsoft Cybersecurity Reference Architecture (über diesen Link wird eine PowerPoint-Präsentation heruntergeladen), und erkunden Sie Strategien und integrierte Funktionen, die Sie bei der Lösung Ihrer Sicherheitsherausforderungen unterstützen. Sehen Sie sich den Kurs an.

Das Microsoft Tech Summit ist zurück – noch heute registrieren!

Erweitern Sie durch modernste Cloudtechnologien Ihre Fähigkeiten – auf dem kostenlosen technischen Schulungsevent für IT-Profis und -Entwickler. Ganz gleich, ob Sie innovative Apps entwickeln oder optimierte Lösungen bereitstellen – auf dem Microsoft Tech Summit können Sie Ihre Kenntnisse erweitern, Ihr Fachwissen vertiefen und Ihre Karrierechancen verbessern. Wählen Sie aus über 70 Sitzungen mit den besten Technikern für Azure, Office 365 und Windows 10. Finden Sie ein kostenloses Event in Ihrer Nähe.

"Kenntnisse

Azure auf dem Sitecore Symposium 2017

Nehmen Sie am Sitecore Symposium 2017 in Las Vegas vom 16.-19. Oktober 2017 teil? Dann besuchen Sie den Microsoft-Stand Nr. 500, um sich selbst davon zu überzeugen, welche beeindruckenden Geschäftsergebnisse Sitecore in Azure liefert. Nehmen Sie alternativ an der Entwicklersitzung von Michael Collier, „What's New in Azure: Lots!“, am Dienstag, den 17. Oktober 2017, um 11:45 Uhr Pacific Time (UTC-7), teil.

Azure Marketplace-Lösungen durch praxisnahe On-Demand-Tutorials testen

Sammeln Sie praktische Erfahrungen mit beliebten Azure Marketplace-Lösungen wie etwa von Cisco, Citrix und Red Hat. Unsere virtuellen On-Demand-Tutorials zum Selbststudium bieten Ihnen die Umgebung, die Sie zum Testen, Bereitstellen und Vergleichen von Marketplace-Lösungen in Ihrer Organisation benötigen. Jetzt registrieren und mehr erfahren.

Kurs zur Microsoft-Konferenz „IoT in Action“

Besuchen Sie unseren Videohub „IoT in Action“ mit Microsoft, und erfahren Sie von unseren IT-Experten unter anderem, wie sich das Internet der Dinge (IoT) weiterentwickelt hat, wie Sie Ihre IT-Investitionen optimal ausschöpfen können und wie Sie mit Azure eine erstklassige IT-Lösung erstellen. Wählen Sie aus zwei Immersive Learning-Pfaden mit 10 Kursen, die sowohl für Unternehmensbenutzer als auch für technische IoT-Fachleute gedacht sind.

Microsoft-Event „IoT in Action“ in Boston

In sieben internationalen Städten geben wir den Startschuss für die IoT in Action-Reihe. Seien Sie bei unserem ersten Stopp in den USA, am 30. Oktober 2017 in Boston, Massachusetts, dabei. Dieses Event wartet mit einer Kombination aus bahnbrechenden Ideen und technischem Know-how auf, das nicht nur über die Entwicklung von Go-To-Market-Strategien verschiedener IoT-Netzwerkpartner (Internet of Things) informiert, sondern auch neue Denkansätze und Möglichkeiten aufzeigt. Registrieren Sie sich noch heute, um mehr über die Möglichkeiten von IoT zu erfahren, Informationen über IoT zu erhalten und neue Partnerschaften aufzubauen, die Sie beim Erfolg unterstützen werden.

Virtuelles Bootcamp zu IoT: Ein kurzer Überblick über den Weg vom Gerät bis zur Aktion

Nehmen Sie an unserem virtuellen Bootcamp zum Internet der Dinge (IoT) teil, um von Experten zu erfahren, wie IoT-Lösungen für Unternehmen erstellt werden. Fangen Sie mit einem Standardgerät an, und erweitern Sie es mithilfe der Cloud um intelligente Funktionen. Hören Sie live, was die IoT-Experten von Microsoft und der Rest der Branche zu sagen haben, und machen Sie sich dann zusammen mit Hunderten von anderen gewerblichen Herstellern selbst ans Werk, um (im virtuellen Raum) Ihre eigenen IoT-Lösungen zu erstellen. Jetzt anmelden.

Cloud Cover: Azure Event Grid

In dieser Episode erfahren Sie mehr über Azure Event Grid, einem neuen Dienst, mit dem Entwickler eine ereignisbasierte Programmierung durchführen können. Zu Ereignissen können alle möglichen Vorgänge in Azure zählen, z.B. das Erstellen von Blobs in Azure Blob Storage oder das Starten eines virtuellen Computers. Durch das Abonnieren von Ereignissen können Sie sicherstellen, dass Ihre Apps benachrichtigt werden, sobald diese Ereignisse auftreten. Sie können auch eigene für Abonnements verfügbare Ereignisse erstellen.

Sie können sich auch eine Episode zu Azure Container Instances ansehen.

"Video

Kurs zur Entwicklung von weltweit einsetzbaren Apps in Azure Cosmos DB

Sammeln Sie praktische Erfahrungen mit weltweit einsetzbaren Apps in Azure Cosmos DB. Wenn Sie bereits mit nativen Clouddiensten in Azure und den Big Data-Optionen der Plattform vertraut sind, machen Sie den nächsten Schritt, und registrieren Sie sich für den Kurs Developing Planet-Scale Applications in Azure Cosmos DB (Entwicklung von weltweit einsetzbaren Anwendungen in Azure Cosmos DB). Bei Azure Cosmos DB handelt es sich um eine verteilte, hochgradig skalierbare Datenbank mit mehreren Modellen von Microsoft, die Ihre Daten transparent repliziert – ganz gleich, wo sich Ihre Benutzer befinden. Schreiben Sie Codes für die verschiedenen APIs, während Sie von den Experten mehr über diesen vollständig verwalteten Dienst und seine umfassenden, globalen Features und Funktionen erfahren. Legen Sie noch heute los.

Webinar zum Einrichten und Ausführen von containerbasierten Web-Apps mit Azure

Mit seinem breiten Angebotsspektrum – von integrierten Entwicklungstools bis hin zu einer vollständig verwalteten Containerplattform – bietet Azure Möglichkeiten, um Container-Apps mühelos im großen Maßstab zu entwickeln, auszuführen und zu verwalten. Erfahren Sie, wie Sie mit Azure App Service schnell containerbasierte Web-Apps bereitstellen, aktualisieren und skalieren können, ohne sich gleichzeitig um die Verwaltung Ihre Infrastruktur kümmern zu müssen. Registrieren Sie sich, um am 4. Oktober 2017, um 10:00 Uhr Pacific Time (UTC-7), am Webinar teilzunehmen, oder sehen Sie es sich später auf Abruf an.

Webinar zum Erstellen von KI-Anwendungen mithilfe der Cloud

Erfahren Sie, wie Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Team cloudfähige Tools und Dienste nutzen können, die den gesamten Machine Learning-Lebenszyklus nahtlos verwalten. Wir stellen Ihnen ein ausführliches, praxisnahes Beispiel vor, das Ihnen zeigt, wie Sie die Tools und Technologien professioneller Entwickler und Datenwissenschaftler nutzen können, um Ihre Möglichkeiten durch künstliche Intelligenz (KI) auf die nächste Stufe zu bringen. Registrieren Sie sich, um am 4. Oktober 2017, um 13:00 Uhr Pacific Time (UTC-7), am Webinar teilzunehmen, oder sehen Sie es sich später auf Abruf an.

Spaß muss sein

*Comic bezogen von www.cloudtweaks.com. Genehmigter Nachdruck.

Inspirierend

Malaysia Airlines verbessert Innovationsrate bei gleichzeitiger Kostensenkung durch Migration nach Azure

In der immer stärker umkämpften Luftfahrtindustrie bemühte sich Malaysia Airlines darum, seine Kosten zu senken und seine Innovationskraft zu stärken, um strategische Vorteile zu erzielen. Dies gelang dem Unternehmen durch die Migration nach Azure im Rahmen einer digitalen Transformation, die seine SAP-Umgebung kosteneffizienter machte und neue Möglichkeiten zur Stärkung der Kundenbindung schaffte.

Weitere Informationen

Globale Restaurantkette serviert Vorteile des Cloud Computings

Vapiano, eine globale Restaurantkette, bietet ein innovatives Gastronomieerlebnis, um sich von anderen Restaurants auf dem Markt abzuheben. Da der Betrieb über die Azure-Plattform erfolgt, kann das Unternehmen dank der inhärenten Flexibilität und Erweiterbarkeit des Cloud Computings seine Geschäftstätigkeiten ausweiten und die Messlatte in punkto „Fast Casual Dining“-Erlebnis auf der ganzen Welt höher legen.

Weitere Informationen

aufgepasst! Wir haben eine hervorragende Neuigkeit für unsere Partner.

Nutzen Sie mit Cloudera in Azure das Potenzial Ihrer Daten

Mit Cloudera werden aus Organisationen datengesteuerte Unternehmen in einer neuen hypervernetzten Welt. Durch die umfassende Zusammenarbeit mit der globalen Open Source-Community hat Cloudera eine führende Plattform für moderne Datenverwaltung entwickelt, die in die Cloud integriert ist. Dies ermöglicht Organisationen, riesige Datenmengen aus einer Vielzahl von Quellen zu verwenden, um ihre Kunden besser unterstützen zu können, vernetzte Produkte zu entwerfen und die Risiken zu verringern.

Weitere Informationen

Schutz, Wiederherstellung und Mobilisierung von Apps mit der Zerto-Lösung für Azure

Verwenden Sie immer noch eine lokale Umgebung für die App- und Datenwiederherstellung? Zerto Virtual Replication ist eine über den Azure Marketplace erhältliche Softwarelösung, die einen kontinuierlichen, bidirektionalen Schutz von Daten mit Azure ermöglicht. Schützen, mobilisieren und testen Sie Geschäftsanwendungen mit der Zerto-Lösung für Azure, und stellen Sie diese wieder her. Dadurch erhöhen Sie die Ausfallsicherheit Ihrer Infrastruktur und senken gleichzeitig Ihre Investitionskosten. Nehmen Sie am Zerto-Webinar teil, um fünf einfache Schritte für die Verwendung der Zerto-Lösung für Azure zum Schutz Ihrer Daten und Apps zu erfahren.

Weitere Informationen

Azure Marketplace

Highlight: Kostenlose 90-Tage-Testversion für eine cloudfähige Firewall

Barracuda Networks Cloud Generation-Firewalls sind ab sofort als kostenlose 90-Tage-Lizenzen erhältlich. Die Barracuda Web Application Firewall (WAF) ist ideal für den Schutz von Web-Apps in Azure und zum Schutz vor verschiedensten Arten von Cyberangriffen geeignet. Da es sich um voll funktionsfähige Versionen handelt, können Kunden damit Workloads migrieren, umfangreiche Berichte ausführen und den Zugriff auf Web-Apps überwachen. Gelangen Sie durch eine kostenlose 90-Tage-Testversion für Cloud Generation-Firewalls schneller an Ihr Ziel bezüglich einer sicheren Cloud.

Kostenlose 90-Tage-Testversion anfordern

Neu: Einführung von JIRA Software Data Center in Azure

JIRA Software Data Center wird nun auch in Azure unterstützt. JIRA Software Data Center ist die maßgeschneiderte Lösung von Atlassian für Organisationen, die zur Skalierung von JIRA Software umfassende Hochverfügbarkeit, Notfallwiederherstellungsfunktionen und Leistung benötigen. Nun können Sie das volle Potenzial von JIRA Software Data Center in einer Infrastruktur Ihres Vertrauens nutzen und für eine reibungslose Bereitstellung mit der Atlassian-Vorlage für Azure Resource Manager sorgen.

Marketplace-Seite besuchen

Anmerkung der Redaktion

Hallo,

in den letzten Monaten war der Trubel um die Microsoft Ignite 2017 groß. So ist es fast unglaublich, dass alles schon wieder vorbei ist. Viele von Ihnen haben sicher persönlich daran teilgenommen, aber falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie die Inhalte immer noch durch On-Demand-Videos aufholen. Ganz gleich, ob Sie persönlich daran teilgenommen haben oder es sich von der Ferne aus angesehen haben – ich würde mich freuen, Ihre Meinung zu erfahren. Welcher Moment oder welche Ankündigung von der Ignite-Konferenz hat Ihnen am besten gefallen? Hat es Sie dazu inspiriert, neue Dinge mit Ihrer App oder Ihrem Unternehmen auszuprobieren?

Miwa