Navigation überspringen

Lösung für die Remoteüberwachung ermöglicht Analyse der Grundursache mit Azure Time Series Insights

Veröffentlicht am 20 September, 2018

Program Manager II, Azure IoT Solution Accelerators

Bei den großen Datenmengen von IoT-Geräten und der heutigen globalen Auslegung von Geschäftsaktivitäten ist es von größter Bedeutung, Korrelationen zu verstehen und historische Trends für Ihre gesamten Ressourcen nachzuverfolgen.

Angenommen, Sie müssten eine Flotte von LKWs verwalten, die Waren transportieren, die bei einer bestimmten Temperatur aufbewahrt werden müssen. Ab und zu wird bei der normalen täglich geplanten Auslieferung für einige LKWs eine Temperaturwarnung ausgelöst. Als Operator müssen Sie eine Analyse der Grundursache durchführen, um zu verstehen, warum dies geschieht und wie Sie es zukünftig verhindern können.

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Sie dabei nun Hilfe erhalten: Wir haben Azure Time Series Insights jetzt in den Solution Accelerator für die Azure IoT-Lösung für die Remoteüberwachung integriert. Mit Time Series Insights können Sie tiefere Einblicke in Ihre Zeitreihen-Sensordaten erhalten, indem Sie Trends, Anomalien und Korrelationen in Echtzeit- und Verlaufsdaten an allen Standorten erkennen. Neue Bereitstellungen mit Remoteüberwachung (Basic und Standard) schließen Time Series Insights direkt* und ohne zusätzliche Kosten ein. Alle Nachrichtendaten von Ihren IoT-Geräten werden in Time Series Insights gespeichert, aber Ihre Alarme, Regeln und Konfigurationseinstellungen verbleiben in Cosmos DB.

Mit dieser zusätzlichen Funktionalität erhalten Sie folgende Möglichkeiten:

1. Visualisieren Sie Ihre Telemetriedaten im Time Series Insights-Explorer, indem Sie auf einen der ausgehenden Links auf dem Dashboard für Remoteüberwachung klicken:

tsi-rm-dashboard

2. Erkunden Sie die Daten Ihrer Geräte an sämtlichen Standorten, und informieren Sie sich durch Drilldowns über Änderungen in Ihren Streams im Sekundentakt:

tsi-chiller-pressure

3. Diagnostizieren Sie Grundursachen von Anomalien, indem Sie weitere Datenströme in Ihre Ansicht aufnehmen und Korrelationen aufdecken, die Ihnen beim Erkennen von Kausalzusammenhängen helfen:

tsi-all-streams

4. Lernen Sie von Ihren Untersuchungen, und legen Sie weitere Regeln fest, um sicherstellen zu können, dass Ihre Ressourcen stets eine optimale Integrität aufweisen:

rm-new-rule

*Hinweis: Time Series Insights ist noch nicht in der Azure China-Cloud verfügbar. Bei neuen Entwicklungen in der Azure China-Cloud wird weiterhin für sämtlichen Speicher Cosmos DB verwendet.

Time Series Insights bietet eine umfassende Erfahrung, durch die Sie nicht nur verstehen können, wann eine Anomalie aufgetreten ist, sondern auch, warum. Wir freuen uns darauf, zu erfahren, wie Ihnen Time Series Insights dabei geholfen hat, Ihre IoT-Lösung noch intelligenter zu gestalten, und Ihr Feedback zu diesem neuen Feature zu erhalten.

Nächste Schritte