Navigation überspringen

Serverlose Echtzeitanwendungen mit SignalR Service-Bindungen in Azure Functions

Veröffentlicht am 6 März, 2019

Principal Program Manager, Azure SignalR Service

Seit der Ankündigung der öffentlichen Vorschau auf der Ignite 2018 wurden Azure SignalR Service-Bindungen für Azure Functions von Tausenden Entwicklern weltweit eingesetzt, um ihren serverlosen Anwendungen Echtzeitfunktionen hinzuzufügen. Wir freuen uns, heute die allgemeine Verfügbarkeit dieser Bindungen in allen globalen Regionen bekanntgeben zu können, in denen auch Azure SignalR Service verfügbar ist.

SignalR Service ist ein vollständig verwalteter Azure-Dienst, der das Hinzufügen von Echtzeitfunktionalität zu Anwendungen über HTTP vereinfacht. Durch diese Echtzeitfunktionalität kann der Dienst Meldungen und Inhaltsänderungen an die verbundenen Clients pushen, z.B. mithilfe von WebSocket. Dadurch werden Clients aktualisiert, ohne dass der Server abgefragt werden muss oder neue HTTP-Anforderungen für Updates gesendet werden müssen.

20190306-echtzeit-app-gif

Azure Functions bietet ein produktives Programmiermodel, das auf Auslösern und Bindungen basiert und dadurch eine schnellere Entwicklung und serverloses Hosting von ereignisgesteuerten Anwendungen ermöglicht. Es ermöglicht Entwicklern das Erstellen von Apps mit den Programmiersprachen und Tools ihrer Wahl in einer umfassenden Entwickleroberfläche, die sich vom lokalen Erstellen und Debuggen bis zum Bereitstellen und Überwachen in der Cloud erstreckt. Wenn Sie Azure SignalR Service und Azure Functions mit diesen Bindungen miteinander kombinieren, können Sie Änderungen mühelos an die Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung pushen – und das mit einigen wenigen Codezeilen. Diese Änderungen können z.B. aus Änderungen von verschiedenen Azure-Diensten oder Diensten stammen, die über HTTP kommunizieren können. Dies ist durch in Azure Functions unterstützte Trigger möglich, die als Reaktion auf ein Ereignis die Ausführung eines Skripts auslösen.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf ein gängiges Szenario eingehen: Sie möchten die Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung basierend auf Änderungen der Datenbank anpassen. Sie können diese Änderungen der Benutzeroberfläche in Echtzeit mit Cosmos DB-Änderungsfeeds, Azure Functions und SignalR Service automatisieren. Dazu sind nur einige wenige Codezeilen erforderlichen, um den Client zu registrieren, der diese Änderungen empfängt und pusht. Dieser vollständig verwaltete Dienst eignet sich hervorragend für ereignisgesteuerte Szenarios. Sie können ihn nutzen, um serverlose Back-Ends und Anwendungen mit Echtzeitfunktionen zu erstellen und so die Dauer der Entwicklung und den betrieblichen Aufwand reduzieren.

20190306-echtzeit-app-grafik

Mit den Azure SignalR Service-Bindungen können Sie folgende Aktionen durchführen:

  • Sie können SignalR Service ohne Abhängigkeit von einem Anwendungsserver verwenden und so die Vorteile eines vollständig verwalteten, serverlosen Diensts nutzen.
  • Erstellen Sie serverlose Echtzeitanwendungen mit allen allgemein verfügbaren Programmiersprachen für Azure Functions: JavaScript, C# und Java.
  • Nutzen Sie SignalR Service-Bindungen mit allen von Azure Functions unterstützen Triggern, um Meldungen in Echtzeit an verbundene Clients zu pushen.
  • Verwenden Sie die App Service-Authentifizierung mit SignalR und Azure Functions, um die Sicherheit zu erhöhen und eine vollständig verwaltete, vorkonfigurierte Authentifizierung nutzen zu können.

Nächste Schritte

Wir freuen uns über Feedback und Kommentare. Über das GitHub-Repository oder per E-Mail können Sie sich an das Produktteam wenden.