Veröffentlichen von Azure IoT Edge-Modulen im Azure Marketplace

Veröffentlicht am 24 September, 2018

Senior Program Manager, Azure IoT

Vor Kurzem haben wir die allgemeine Verfügbarkeit von Azure IoT Edge bekannt gegeben, das Ihnen ermöglicht, Cloudworkloads wie KI oder maschinelles Lernen direkt auf Ihren IoT-Geräten auszuführen. Wir vereinfachen IoT Edge für unser Ökosystem mit Programmen wie der Zertifizierung von Edgehardware von Drittanbietern und einem zentralisierten Marketplace für Edge-Module weiter. Heute freuen wir uns, die Möglichkeit der Veröffentlichung von Azure IoT Edge-Modulen im Azure Marketplace für Drittanbieter bekannt geben zu können.

IoT-Lösungen setzen sich aus vielen Einzelfunktionen zusammen, darunter:

  • Lesen von Daten von Geräten, die bestimmte Protokolle wie OPC UA, SNMP, Modbus oder andere verwenden
  • Bereitstellen von Datenspeicherungsoptionen auf Industrieniveau wie Redis Cache oder Azure Blob Storage
  • Ausführen von anspruchsvollen KI-Vorgängen mit Gerätedaten wie der Bilderkennung
  • Visualisieren der Einsichten aus den erfassten Daten mit Lösungen wie Human Machine Interface (HMI) von Aveva

Kunden, die Lösungen erstellen, haben möglicherweise nicht genügend Erfahrung oder möchten keine Zeit darin investieren, all diese Funktionen selbst umzusetzen. Durch die Aufnahme von IoT Edge-Modulen in den Azure Marketplace können für das IoT-Ökosystem Funktionen, die End-to-End-Lösungen eine schnellere Markteinführung ermöglichen, gekauft und verkauft werden.

Vorteile für Lösungsentwickler

Das Angebot von IoT Edge-Modulen im Marketplace ist ein Vorteil für Entwickler, die Lösungen erstellen. Nun gibt es für sie einen einfachen Ort, an dem sie alle Funktionen, die für IoT Edge-Geräte bereitgestellt werden können, finden. Die Qualität dieser Module ist zertifiziert, und sie werden auf Sicherheitsschwachstellen überprüft. Entwickler können daher auf die Stabilität und die Sicherheit des verwendeten Codes in ihren Lösungen vertrauen.

Vorteile für Herausgeber

Die Vorteile im Veröffentlichen Ihrer Module im Azure Marketplace bestehen darin, dass Sie Ihre Ergebnisse bekannt machen und Geld mit ihnen verdienen. Der Azure Marketplace ist einer der weniger Märkte mit IoT-spezifischen Möglichkeiten. Daher können dort Tausende Entwickler nach den Funktionen suchen, die sie in ihren IoT-Lösungen benötigen.

Heute vereinfachen wir in Zusammenarbeit mit Aveva, Alleantia und Codit das Erkennen von Geräten, das Erfassen von Daten von Geräten und das lokale Visualisieren dieser Daten. Wir bieten außerdem gemeinsam mit Redis Labs eine Lösung zum Speichern von Metadaten mit hoher Leistung, geringen Einschränkungen und Azure Blob Storage zum lokalen Speichern großer Dateien an.

Für viele Drittparteien gehört das Erstellen von IoT-Funktionen und Nachverfolgungssoftware nicht zu den Kernkompetenzen. In unseren nächsten Schritten werden wir auch diese Probleme lösen! Derzeit unterstützt der Marketplace kostenlose und an eigene Lizenzen gebundene Angebote für IoT Edge-Module. In Kürze werden wir jedoch verschiedene Optionen für Module zum Abrechnen ihrer Verwendung durch Azure zulassen. Dies wird sicher und automatisch erfolgen und ohne, dass der Modulautor umfassende sensible Abrechnungslogik schreiben muss.

Wir freuen uns auf die weitere Prüfung von eingereichten Modulen und die großartigen Lösungen, die Entwickler mit Azure IoT Edge erstellen. Weitere Informationen finden Lösungsentwickler bereits heute in den IoT Edge-Modulen von Microsoft und anderen Anbietern. Machen Sie noch heute Ihre ersten Schritte mit der Anleitung zum Veröffentlichen eines Moduls im Marketplace.