Unsere Verpflichtungen Kunden gegenüber und die Versorgungskontinuität für Microsoft Cloud Services

Veröffentlicht am 21 März, 2020

Seit einigen Wochen kämpfen wir mit vereinten Kräften gegen die globale Pandemie an. Aktuell passen Organisationen überall auf der Welt die Art und Weise an, wie sie ihr Tagesgeschäft verwalten und wie ihre Mitarbeiter trotz dieser erheblichen Veränderungen sowohl ihr berufliches als auch privates Leben fortsetzen können.

In diesem Blog möchten wir mit Ihnen teilen, was wir in den vergangenen Wochen gelernt haben, und Sie über Ressourcen informieren, die Organisationen in diesen Zeiten unterstützen. Außerdem erhalten Sie Informationen zur Unterstützung für wichtige Ersthelfer und Notfallorganisationen und einen Überblick über die Kriterien, die wir implementiert haben, um die Kapazität von Clouddiensten so verwalten zu können, dass systemrelevante Operationen unterstützt werden. 

An dieser Stelle werden Sie in regelmäßigen Abständen offene Informationen erhalten, damit Sie einen Einblick bekommen, welche Erkenntnisse wir gewonnen haben, was wir dazulernen und wie wir auf dieser Grundlage aktiv werden.

Da sich Unternehmen für die Operationalisierung entscheiden, um neue und noch nie dagewesene Herausforderungen zu meistern, haben wir unseren globalen Reaktionsplan mobilisiert, um Kunden während dieser besonderen Zeit dabei zu unterstützen, ihren Betrieb möglichst uneingeschränkt fortführen zu können. Wir überwachen rund um die Uhr aktiv die Leistungs- und Nutzungstrends, um dafür zu sorgen, unsere Dienste für Kunden auf der ganzen Welt zu optimieren, und weiterhin neuer Nachfrage nachkommen zu können. Wir arbeiten dabei eng mit Ersthelferorganisationen und wichtigen Regierungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass wir deren spezielle Anforderungen priorisieren und die bestmöglich Unterstützung bieten können. Außerdem arbeiten wir mit Regierungsbehörden überall auf der Welt zusammen, um für eine ausreichende Personalbesetzung unserer lokalen Rechenzentren vor Ort zu sorgen und sicherzustellen, dass alle Funktionen wie gewohnt nutzbar sind.

Als Reaktion darauf, dass Gesundheitsbehörden die Wichtigkeit sozialer Distanzierung besonders betonen, unterstützen wir viele große Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden bei der Mobilisierung von Remotemitarbeitern. Microsoft Teams unterstützt Millionen von Menschen bei der Arbeit außerhalb des Büros. Organisationen nutzen den Kundendienst von Dynamics 365, um den Mitarbeitern im Kontaktcenter dabei zu helfen, anderen Mitarbeitern beim Arbeiten außerhalb des Büros konsistent mit individuellem Support beiseite stehen zu können. Für unsere Gesellschaft ist es sehr wichtig, dafür zu sorgen, dass Regierungsbehörden und Unternehmen möglichst normal weiter funktionieren können, dabei aber der entscheidende räumliche Abstand eingehalten wird.

Da die Nachfrage immer weiter steigt, haben wir eindeutige Kriterien für die Priorität neuer Cloudkapazitäten implementiert, wenn neue Kapazitätseinschränkungen auf uns zukommen. Ersthelfern, Verwaltungsdiensten im Bereich der Notfall- und Gesundheitsorganisationen und der Nutzung im Rahmen entscheidender Infrastrukturorganisationen der Regierungen kommen dabei höchste Priorität zu. Außerdem soll dafür gesorgt werden, dass Remotemitarbeiter ihren Tätigkeiten dank der Hauptfunktionen von Microsoft Teams so uneingeschränkt wie möglich weiter nachgehen können. Wir ziehen bei Bedarf außerdem in Betracht, kostenlose Angebote zu veröffentlichen, um Bestandskunden weiterhin unterstützen zu können. 

Außerdem werden wir unsere Cloudrichtlinien über das Trust Center von Microsoft weiterhin proaktiv und transparent für unsere Kunden kommunizieren, und uns liegt viel daran, alle Kunden in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. 

Wir sprechen hier eindeutig von noch nie dagewesenen Zeiten, die uns vor große Herausforderungen stellen. Hier gibt es kein Standardvorgehen. Aber zusammen können wir es schaffen, diese Herausforderungen zu meistern. Wir melden uns bald mit neuen Informationen. Wenn Sie in der Zwischenzeit dringende Fragen oder Anliegen haben, nutzen Sie bitte die folgenden Ressourcen.