Microsoft kündigt nächste Weiterentwicklung der Azure-VMware-Lösung an

Veröffentlicht am 4 Mai, 2020

Commercial Chief Marketing Officer, Microsoft

Ich freue mich, heute die Vorschauversion der nächsten Generation der Azure-VMware-Lösung ankündigen zu dürfen, die mit der Unterstützung von VMware von Microsoft entwickelt und erstellt wurde.

Angesichts der aktuellen Wirtschaftslage müssen Organisationen viele neue Herausforderungen bewältigen, wenn sie nach schnellen und kostengünstigen Lösungen suchen, die Stabilität, Kontinuität und Resilienz in Bezug auf den Geschäftsbetrieb gewährleisten. Mit der neuen Azure-VMware-Lösung können Kunden ihre vorhandenen lokalen VMware-Anwendungen nahtlos erweitern oder vollständig zu Azure migrieren. Die Neuentwicklung von Anwendungen oder die Umstellung auf andere Tools bringt dabei keine neue Kosten, Anstrengungen oder Risiken mit sich. Dadurch können unsere Kunden die Effizienz der Cloud steigern und mithilfe von Azure-Diensten Innovationen in Bezug auf Sicherheit, Daten und künstliche Intelligenz sowie vereinheitlichte Verwaltungsfunktionen in ihrem eigenen Tempo entwickeln. Außerdem können sie mit den Windows Server- und SQL Server-Workloads, die im Rahmen der Azure-VMware-Lösung ausgeführt werden, Kosten sparen, indem sie den Azure-Hybridvorteilen nutzen.

Microsoft-Erstanbieterdienst

Die neue Azure-VMware-Lösung ist ein Erstanbieterdienst von Microsoft. Mithilfe des von Microsoft betriebenen und unterstützten Diensts können wir unseren Kunden eine höhere Qualität und Zuverlässigkeit sowie Direktzugriff auf Azure-Innovationen bieten. Hierfür ist lediglich ein einziger zentraler Kontaktpunkt erforderlich. Die heutige Ankündigung der neuen Azure-VMware-Lösung und unsere kontinuierliche Zusammenarbeit mit VMware bildet die Grundlage für den künftigen Erfolg unserer Kunden.

Sanjay Poonen, Chief Operating Officer bei VMware, sagte dazu Folgendes: „VMware und Microsoft haben eine langfristige Partnerschaft und die gleichen Ansichten hinsichtlich der Unterstützung von Kunden. Jetzt ist es wichtiger als je zuvor, dass wir ihnen Lösungen für die Stabilität und Effizienz ihrer Unternehmen bereitstellen. Die neue Azure-VMware-Lösung bietet unseren Kunden die Möglichkeit, in Azure die gleiche VMware-Grundlage wie in ihren privaten Rechenzentren zu verwenden. Sie bietet ein einheitliches Betriebsmodell, das dabei hilft, die geschäftliche Flexibilität und Resilienz zu steigern, Kosten zu reduzieren und eine native Entwickleroberfläche für alle Anwendungstypen bereitzustellen.“

Jason Zander, Executive Vice President bei Microsoft, ergänzte diese Aussage mit den folgenden Worten: „Dies ist ein Meilenstein für Microsoft und VMware hinsichtlich der Unterstützung unserer Kunden bei deren Wechsel in die Cloud. Die Azure-VMware-Lösung ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir Azure-Dienste entwerfen, um ein breites Spektrum von Workloads unserer Kunden zu unterstützen. Ich freue mich sehr, dass Kunden durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem VMware-Team VMware-Lösungen lokal ausführen können und gleichzeitig von der hochgradig zuverlässigen Infrastruktur von Azure profitieren.“

Die neue Lösung basiert auf Azure und bietet die Geschwindigkeit, Skalierung und Hochverfügbarkeit unserer globalen Infrastruktur. Sie können eine vollständige VMware Cloud Foundation-Umgebung in Azure bereitstellen und die Computeleistung und Speicherflexibilität bei Bedarf ändern. Die Azure-VMware-Lösung wurde von VMware Cloud verifiziert, sodass Kunden die Gewissheit haben, dass sie alle VMware-Funktionen mit der gewohnten Konsistenz, Leistung und Interoperabilität für ihre VMware-Workloads nutzen können.

Zugriff auf VMware-Technologien und -Funktionen

Die Azure-VMware-Lösung ermöglicht es Ihnen, Ihre vorhandene Umgebung mit VMware-Funktionen und -Tools zu nutzen. Kunden können die betriebliche Konsistenz gewährleisten, indem sie den Wechsel in die Cloud mithilfe vertrauter VMware-Technologien einschließlich VMware vSphere, HCX, NSX-T und vSAN vorantreiben. Außerdem bietet die neue Azure-VMware-Lösung eine Option zum Hinzufügen von VMware HCX Enterprise. Dadurch können Kunden die Migration zu Azure beispielsweise durch die Unterstützung umfangreicher Livemigrationen weiter vereinfachen. Mit HCX können Kunden auch ältere Versionen von vSphere lokal ausführen, um zu neueren Versionen von vSphere zu wechseln, die nahtlos im Rahmen der Azure-VMware-Lösung ausgeführt werden.

Nahtlose Azure-Integration

Durch die Integration mit den Azure-Lösungen für Verwaltung, Sicherheit und Dienste bietet die Azure-VMware-Lösung Kunden die Möglichkeit, sich fortwährend Cloudkompetenzen anzueignen und Lösungen im Laufe der Zeit zu überarbeiten. Kunden können die nativen VMware-Tools und -Verwaltungsfunktionen nutzen, mit denen sie vertraut sind, und bei Bedarf auch zunehmend auf Azure-Funktionen zurückgreifen.

Da wir unseren Kunden dieselben Voraussetzungen bieten möchten, die sie schon heute haben, beschäftigen wir uns intensiv mit der Unterstützung von Hybridverwaltungsszenarios und der Automatisierung, um die Journey weiter zu optimieren. Wir freuen uns, Ihnen in Kürze weitere Informationen zu den in Zukunft verfügbaren Hybridfunktionen im Zusammenhang mit der Azure-VMware-Lösung liefern zu können.

Nutzen Sie die Preise des Azure-Hybridvorteils für Microsoft-Workloads

Nutzen Sie mit Azure die Cloud, die am besten für die im Rahmen der Azure-VMware-Lösung ausgeführten Microsoft-Workloads geeignet ist und dabei unvergleichbare Preisvorteile für Windows Server und SQL Server bietet. Der Azure-Hybridvorteil gilt auch für die Azure-VMware-Lösung und ermöglicht Kunden mit Software Assurance eine Wertmaximierung vorhandener lokaler Windows Server- und SQL Server-Lizenzinvestitionen, wenn sie Lösungen erweitern oder zu Azure migrieren. Zusätzlich können Kunden der Azure-VMware-Lösung drei Jahre die erweiterten Sicherheitsupdates für Version 2008 von Windows Server und SQL Server nutzen. Durch die Kombination dieser unvergleichbaren Preisvorteile in Azure wird sichergestellt, dass Kunden beim Wechsel in die Cloud hinsichtlich der VMware-Umgebungen Kosten sparen können.

Außerdem sind bei allgemeiner Verfügbarkeit reservierte Instanzen auch für Kunden der Azure-VMware-Lösung verfügbar, und dedizierte Hosts können sich zwischen den Optionen für ein Jahr oder drei Jahre entscheiden.

Globale Verfügbarkeit und Erweiterung

Die Vorschauversion der Azure-VMware-Lösung ist anfangs in den Azure-Regionen „USA, Osten“ und „Europa, Westen“ verfügbar. Wir gehen davon aus, dass die neue Azure-VMware-Lösung in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 allgemein verfügbar ist und die Verfügbarkeit auf weitere Regionen erweitert wird. Die Pläne für die regionale Verfügbarkeit der Azure-VMware-Lösung werden nach Veröffentlichung hier bereitgestellt.

Wenn Sie sich für die Teilnahme an der Vorschauversion der Azure-VMware-Lösung registrieren möchten, wenden Sie sich an Ihren Microsoft-Kundenbetreuer, oder kontaktieren Sie unser Vertriebsteam.

Weitere Informationen zur Azure-VMware-Lösung finden Sie auf der Azure-Website.