Azure Cost Management nun für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung allgemein verfügbar

Veröffentlicht am 22 April, 2019

Program Manager II, Azure Intelligence

Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit der Azure Cost Management-Funktionen für alle Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung sowie Azure Government-Kunden bekannt zu geben, mit der Sie Ihre Cloudkosten noch effektiver analysieren und proaktiv verwalten können. Mit diesen Funktionen können Sie Daten zu Ihren Kosten analysieren, Budgets für eine bessere Abrechnung der Cloudkosten konfigurieren und vorkonfigurierte Berichte exportieren, die eine tiefer gehende Analyse innerhalb Ihrer eigenen Systeme erlauben. Dieses Release für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung ermöglicht auch den Rechnungsabgleich im Azure-Portal durch den Download einer CSV-Datei mit Verbrauchsdaten und sämtlichen Gebühren auf Ihren Rechnungen.

Neue Funktion

Download des Azure-Verbrauchs für den Rechnungsabgleich

Im Rahmen dieser allgemeinen Verfügbarkeit für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung bieten wir gleichzeitig Funktionen für das Herunterladen von Verbrauchsdaten im Azure-Portal an. Diese CSV-Datei kann nach dem Herunterladen für das Abstimmen Ihrer Gebühren mit Ihrer monatlichen Rechnung verwendet werden.

Download des Azure-Verbrauchs für den Rechnungsabgleich

Sie können auch über eine neue API, die nun für Entwickler bereitsteht, auf die Downloaddatei mit Ihrem Verbrauch zugreifen. Weitere Informationen zum Entwickeln mit unseren APIs – einschließlich des Verbrauchsdownloads – finden Sie in der Dokumentation zur Azure-REST-API.

Funktionen bei allgemeiner Verfügbarkeit

Die unten aufgeführten Funktionen stehen Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung und Azure Government-Kunden nun im Azure-Portal zur Verfügung. Melden Sie sich gleich beim Azure-Portal an, und testen Sie sie! Als Government-Kunde melden Sie sich beim Azure Government-Portal an.

Kostenanalyse

Mit dieser Funktion können Sie Kosten über den Monat verfolgen und Ihre Daten auf verschiedene Weisen analysieren. Weitere Informationen zur Verwendung der Kostenanalyse finden Sie in unserer Dokumentation Schnellstart: Ermitteln und Analysieren von Kosten mit der Kostenanalyse.

Kostenanalyse-Dashboard in Azure Cost Management

Budgets

Verwenden Sie Budgets, um Kosten proaktiv zu verwalten und Verantwortung in Ihrer Organisation zu fördern. Weitere Informationen zur Verwendung von Azure-Budgets finden Sie in unserer Dokumentation Tutorial: Erstellen und Verwalten von Azure-Budgets.

Budgets in Azure Cost Management

Exporte

Exportieren Sie mit unserer neuen Exportfunktion Ihre gesamten Kostendaten in ein Azure Storage-Konto. Sie können diese Daten in externen Systemen verwenden und mit Ihren eigenen Daten kombinieren, um Ihre Kostenverwaltungsmöglichkeiten zu maximieren. Weitere Informationen zur Verwendung von Azure-Exports finden Sie in unserer Dokumentation Tutorial: Erstellen und Verwalten von exportierten Daten.

Exportieren von Kostendaten in ein Azure Storage-Konto mithilfe der Exportfunktion

Datenbeschränkungen der allgemeinen Verfügbarkeit

Für das Release zur allgemeinen Verfügbarkeit gelten bei den oben aufgeführten Funktionen die folgenden Beschränkungen. Wir arbeiten daran, Ihnen viele dieser Funktionen in Kürze zur Verfügung stellen zu können – achten Sie also auf Ankündigungen für zukünftige Releases.

  • Die Funktionsunterstützung für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung steht nur für native Azure-Ressourcen zur Verfügung. Ressourcen, die über den Azure Marketplace verfügbar gemacht werden, einschließlich laufender Gebühren, werden in zukünftigen Releases unterstützt.
  • Cost Management-Daten für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung stehen derzeit erst ab September 2018 zur Verfügung. Auf Daten vor diesem Datum kann über die Verbrauchsdetails-API zugegriffen werden.
  • Die Funktionsunterstützung für Azure Reserved VM Instances ist für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung und Azure Government-Kunden derzeit nicht verfügbar, wird aber in zukünftigen Releases eingeführt.
  • Die Funktionsunterstützung für Power BI-Inhaltspakete ist für Kunden mit nutzungsbasierter Bezahlung derzeit nicht verfügbar, wird aber in zukünftigen Releases eingeführt.

Folgen Sie uns unter @AzureCostMgmt auf Twitter, um interessante Neuigkeiten zu Cost Management zu erhalten.