Navigation überspringen

Azure Cosmos DB – Datenbank für die intelligente Cloud – Intelligent Edge-Zeitalter

Veröffentlicht am 24 September, 2018

Product Manager and Architect, Azure Cosmos DB


Eins

Azure Cosmos DB

ZweiAzure Cosmos DB ist der global verteilte Datenbankdienst von Microsoft mit mehreren Modellen für unternehmenskritische Workloads. Azure Cosmos DB bietet sofort einsetzbare globale Verteilung mit unbegrenzter Endpunktskalierbarkeit, flexibler Skalierung von Durchsatz (auf verschiedenen Ebenen, z.B. Datenbank, Schlüsselbereich, Tabellen und Sammlungen) und Speicher weltweit, Wartezeiten im einstelligen Millisekundenbereich beim 99. Perzentil, fünf genau definierte Konsistenzmodelle sowie garantierte Hochverfügbarkeit, gestützt durch branchenführende, umfassende Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs, Service Level Agreements). Azure Cosmos DB indiziert automatisch alle Daten, sodass Entwickler sich nicht mit der Schema- oder Indexverwaltung befassen müssen. Dieser Dienst für mehrere Datenmodelle unterstützt Dokumente, Schlüssel-Wert-Paare, Diagramme und spaltenbasierte Datenmodelle nativ. Als ursprünglich gezielt für die Cloud entwickelter Dienst wurde Cosmos DB von Grund auf für Mehrinstanzenfähigkeit und globale Verteilung konzipiert. Als einer der Basisdienste in Azure ist Cosmos DB überall verfügbar. Der Dienst wird in allen öffentlichen Regionen, DoD und Sovereign Clouds ausgeführt und verfügt über eine der branchenweit umfangreichsten Listen von Compliancezertifikaten sowie Sicherheit auf Unternehmensniveau – und all das ohne Zusatzkosten.

Der einzigartige Ansatz von Cosmos DB für die Bereitstellung von Wire Protocol-kompatiblen APIs für verbreitete Open-Source-Datenbanken sorgt dafür, dass Sie Azure Cosmos DB auch cloudunabhängig verwenden und trotzdem eine stabile Datenbankplattform nutzen können, die ganz nativ für die Cloud entwickelt wurde. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Cassandra-, Gremlin- und MongoDB-Apps vollständig verwaltet auszuführen, ohne von einem Anbieter abhängig zu sein. Obwohl Azure Cosmos DB APIs für beliebte Open-Source-Datenbanken offenlegt, ist der Dienst nicht von Implementierungen dieser Datenbanken abhängig, um die Semantik der zugehörigen APIs umzusetzen.

Drei

Auf der Ignite 2018 bringen wir Jahrzehnte der Forschung an verteilten Systemen zusammen, um mit Cosmos DB die Datenbank verfügbar zu machen, die Microsoft dabei hilft, die eigene Vision von intelligenter Cloud und Intelligent Edge zu verwirklichen. Mit Azure Cosmos DB bringen wir die jahrzehntelange Forschung an verteilten Systemen mit herausragendem Engineering zusammen und führen das Ergebnis mit einer riesigen Skalierung aus. Weitere Informationen finden Sie in diesem technischen Blog.

Azure Cosmos DB auf der Ignite 2018

Die neuen Cosmos DB-Funktionen, die wir auf der Ignite 2018 bekannt gegeben haben, stellen bedeutsame Schritte dar, damit eines Tages jeder Benutzer ganz einfach global verteilte Apps für das Zeitalter von intelligenter Cloud und Intelligent Edge entwickeln kann.

Allgemeine Verfügbarkeit von Multimaster auf globaler Ebene

Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit von Multimaster auf globaler Ebene bekannt geben zu können. Diese Funktion ermöglicht eine bisher nicht gekannte Skalierbarkeit und Verfügbarkeit von Schreibvorgängen mit Multimasterreplikation. Mit dem Multimaster-Replikationsprotokoll von Cosmos DB werden sämtliche Regionen schreibbar (zusätzlich zum Lesen). Dies ermöglicht Folgendes:

  • VierUnbegrenzte und flexible Skalierung von Schreibvorgängen –weltweit. Mit Azure Cosmos DB können Sie die Schreibanforderungen (zusätzlich zu den Leseanforderungen) nun jederzeit flexibel weltweit und über eine beliebige Anzahl von Azure-Regionen hinweg skalieren.
  • 99,999 % Schreibverfügbarkeit – weltweit. Azure Cosmos DB bietet eine Verfügbarkeit von 99,999 % für Schreibvorgänge (zusätzlich zur Verfügbarkeit von 99,999 % für Lesevorgänge) auf der ganzen Welt – gestützt durch branchenweit führende Vereinbarungen zum Servicelevel.
  • Garantiert niedrige Latenz bei Schreibvorgängen im 99. Perzentil – weltweit. Neben den garantierten Leselatenzen im einstelligen Millisekundenbereich bietet Azure Cosmos DB nun auch eine Schreiblatenz im einstelligen Bereich beim 99. Perzentil auf der ganzen Welt, die unter SLAs mit finanzieller Absicherung garantiert werden.
  • Unbegrenzte Endpunktskalierbarkeit – weltweit. Das Replikationsprotokoll von Azure Cosmos DB ist darauf ausgelegt, eine unbegrenzte Anzahl von Endpunkten zu unterstützen – von Hunderten Cloudregionen bis zu Milliarden von Edgegeräten. Dieses Replikationsprotokoll ohne Master behandelt die einzelnen Cloudregionen und Edgeendpunkte auf dieselbe Weise – Cloudregionen und Edgegeräte sind tatsächlich Peers. Die Architektur von Azure Cosmos DB soll es ISVs und Entwicklern ermöglichen, aus zeitweise verbundenen Edge-Apps und nahtlos verbundenen Datenbanken, die lokal und in anderen Clouds ausgeführt werden, in Cosmos DB aktiv-aktiv zu schreiben.
  • Mehrere klar definierte Konsistenzmodelle zur Auswahl. Das masterlose Replikationsprotoll von Azure Cosmos DB funktioniert hervorragend mit den unterschiedlichen Konsistenzmodellen, die bereits verfügbar gemacht werden. Sie erhalten weiterhin ein intuitives Programmiermodell für Datenkonsistenz mit Kompromissen bei Verfügbarkeit, Latenz und Durchsatz für bestimmte Konsistenzmodelle.
  • Intuitives und flexibles Programmiermodell für das Konfliktmanagement. Bei Datenbankarchitekturen ohne Master sind Schreib-Schreib-Konflikte möglich.  In einem typischen masterlosen System bleibt die Erkennung und Auslösung von Konflikten in der Regel Aufgabe der Anwendungsentwickler. Das Design des Replikationsmodells von Azure Cosmos DB stellt sicher, dass Konflikte automatisch vom System erkannt werden. Wir bieten darüber hinaus mehrere genau definierte Modi zur Konfliktlösung, die für eine umfassende Konvergenz sorgen.
  • Multimasterfunktionen für alle APIs und Datenmodelle. Das Multimaster-Replikationsprotokoll von Azure Cosmos DB wird automatisch auf alle APIs angewandt, die der Dienst verfügbar macht. Sie können weiterhin Ihre bevorzugte Open-Source-Software-API (OSS) und -Toolkette verwenden, erhalten nun aber Multimaster und sämtliche damit zusammenhängenden Funktionen für Ihre OSS-Apps. Zum ersten Mal können Sie Multimaster-MongoDB- und Multimaster-Gremlin-Apps (Graph) in Sekunden erstellen.

Hier erfahren Sie mehr über die Multimasterreplikation.

Allgemeine Verfügbarkeit der Cassandra-API

Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit der Cassandra-API bekannt geben zu können. Durch die Kompatibilität mit Apache Cassandra auf Wire Protocol-Ebene stellt Cosmos DB sicher, dass Sie Ihre bestehenden Anwendungen und OSS-Tools ohne Codeänderungen weiterverwenden können. Außerdem erhalten Sie die Flexibilität zur vollständig verwalteten und anbieterunabhängigen Ausführung Ihrer Cassandra-Apps und können weiterhin eine stabile Datenbankplattform nutzen, die nativ für die Cloud entwickelt wurde. Durch die native Unterstützung von Azure Cosmos DB für Apache Cassandra über die Cassandra-API kommen Sie in den Genuss der folgenden Vorteile:

  • FünfCassandra-as-a-Service – vollständig verwaltet und serverlos. Als reiner PaaS-Dienst stellt Azure Cosmos DB sicher, dass Sie sich keine Gedanken über die Verwaltung und Überwachung unzähliger Einstellungen in Betriebssystem-, JVM- und YAML-Dateien oder komplexe Abhängigkeiten machen müssen. Azure Cosmos DB bietet eine herausragende Überwachung von Durchsatz, Latenz, Konsistenz, Speicher und Verfügbarkeit sowie konfigurierbare Warnungen, um im Ernstfall Aktionen durchführen zu können.
  • Schlüsselfertige globale Verteilung. Azure Cosmos DB wurde von Grund auf als global verteilter Dienst konzipiert. Damit wird sichergestellt, dass Ihre Daten unabhängig vom Aufenthaltsort Ihrer Benutzer zugänglich sind. Der Dienst repliziert die Daten transparent und automatisch in beliebigen Azure-Regionen, die Ihren Cassandra-Tabellen zugeordnet sind. Mit wenigen Klicks im Azure-Portal oder auch programmgesteuert können Sie Ihren Cassandra-Tabellen jederzeit Regionen hinzufügen und daraus entfernen.
  • Elastische und transparente Skalierung des Speichers. Azure Cosmos DB bietet eine automatische Speicherverwaltung, die manuelle Eingriffe überflüssig macht, sowie ein flexibles Wachstum, wenn Ihr Anwendungsspeicher erweitert werden muss. Sie müssen sich nicht mit komplexen Kapazitätsplanungen oder der Konfiguration von Clusterknoten bzw. anderen Optimierungen auseinandersetzen.
  • Elastisches Skalieren von Durchsätzen – weltweit. Sie müssen sich mit Azure Cosmos DB nicht um das Optimieren von Konfigurationseinstellungen für CPU, Arbeitsspeicher, Datenträger-E/A und Komprimierung kümmern. Azure Cosmos DB ermöglicht das Skalieren des Durchsatzes für Ihre Cassandra-Tabellen weltweit und garantiert den konfigurierten Durchsatz unabhängig von der gespeicherten Datenmenge.
  • Garantiert niedrige Latenzen für Lese- und Schreibvorgänge. Als schemaunabhängige Datenbank indiziert Azure Cosmos DB Ihre Daten automatisch und ermöglicht damit blitzschnelle Abfragen. Der Dienst garantiert Latenzen unter 10 ms beim 99. Perzentil und damit Abfrageergebnisse in annähernd Echtzeit.
  • Mehrere, klar definierte Konsistenzmodelle mit genau definierten Kompromissen. Das Schreiben der Logik verteilter Anwendungen für eine konsistente Datenbank ist oftmals schwierig. Azure Cosmos DB unterstützt Sie dabei mit fünf genau definierten, intuitiven und praktischen Konsistenzstufen, die jeweils klare Kompromisse zwischen der gewünschten Konsistenz und Leistung aufweisen, aber eine durch Vereinbarungen zum Servicelevel garantierte Korrektheit bieten. Sie können nun zwischen mehreren Konsistenzmodellen auswählen und diese jederzeit anpassen und auf Anforderungsebene ändern.
  • Standardmäßig sicher, konform und einsatzbereit. Azure Cosmos DB ist ein sicherer, konformer und für den Einsatz in Unternehmen vorbereiteter Dienst für wichtige Apps. Azure Cosmos DB erfüllt strenge Compliancestandards wie ISO 27001, ISO 27018, EUMC, PCI DSS, SOC 1,2,3, HIPAA/HITECH und andere Compliancezertifizierungen. Außerdem bietet Azure Cosmos DB die Verschlüsselung von ruhenden Daten und Daten bei der Übertragung, eine IP-Firewall und ein Überwachungsprotokoll für Datenbankaktivitäten sowie VNET-Unterstützung (Dienstendpunkt) und erfüllt damit die hohen Sicherheitsstandards vieler Unternehmen.
  • Gestützt durch branchenweit führende, umfassende SLAs. Für Azure Cosmos DB gelten führende umfassende SLAs mit Hochverfügbarkeit von 99,99 % für eine einzelne Region und 99,999 % Verfügbarkeit für Lese- und Schreibvorgänge auf globaler Ebene sowie Konsistenz, Durchsatz und niedrige Latenzen für Lese- und Schreibvorgänge im 99. Perzentil. Die Benutzer müssen sich nicht um den Betrieb oder die Optimierung Dutzender Konfigurationsoptionen kümmern, um eine angemessene Leistung zu erzielen. Mit Azure Cosmos DB müssen Sie sich keine Gedanken mehr über die Verwaltung dieser Aspekte machen und können sich stattdessen auf die Anwendungslogik konzentrieren.
  • Einfache Migration von NoSQL-Workloads zur Cloud. Azure Cosmos DB vereinfacht darüber hinaus die Migration Ihrer NoSQL-Datenworkloads zu Cosmos DB, sodass Sie die Vorteile einer cloudnativen Datenbank nutzen können.

Hier erfahren Sie mehr über die Azure Cosmos DB-Cassandra-API.

Noch mehr Features für Cosmic-Entwickler

Angebot für einen 5-mal niedrigeren Mindesteinstiegspunkt für auf Datenbankebene bereitgestellten Durchsatz: Wir freuen uns, einen 5-mal niedrigeren Mindesteinstiegspunkt für auf Datenbankebene bereitgestellten Durchsatz anbieten zu können. Neben der Möglichkeit zur Bereitstellung von Durchsatz für einen Cosmos DB-Container (bei dem es sich je nach verwendetem Datenmodell und der API um eine Sammlung, eine Tabelle oder einen Graph handeln kann) – programmgesteuert oder über das Azure-Portal – können Sie nun auch den Durchsatz in Ihrer Cosmos DB-Datenbank konfigurieren. Die Bereitstellung des Durchsatzes für eine Cosmos DB-Datenbank ermöglicht die gemeinsame Nutzung des Durchsatzes für alle Container, die zu dieser Datenbank gehören. Damit können Sie den bereitgestellten Durchsatz in einem Pool von Containern in einer Cosmos DB-Datenbank nutzen.  Sie können so innerhalb einer Cosmos DB-Datenbank die Container mischen und einander zuordnen, die den Durchsatz untereinander freigeben, aber auch die Container, für die ein dedizierter Durchsatz bereitgestellt wurde. Durch die Bereitstellung von Durchsatz auf unterschiedlichen Ebenen (z.B. Container und Datenbanken) können Sie Ihre Kosten noch besser anhand der Merkmale Ihrer Workloads optimieren.

Wenn Ihr Container oder eine Datenbank auf mehrere Regionen verteilt ist, wird der für den Container oder die Datenbank konfigurierte Durchsatz für alle Regionen garantiert. Der Einstieg auf Datenbankebene ist dazu jetzt noch 5-mal günstiger. Hier erfahren Sie mehr über die Bereitstellung von Durchsatz auf Datenbankebene.

Reservierte Kapazität für Azure Cosmos DB: Reservierte Azure Cosmos DB-Kapazität ist ab heute für Kunden weltweit allgemein verfügbar. Mit reservierter Kapazität können Sie bereitgestellten Durchsatz in Cosmos DB für ein oder drei Jahre reservieren und damit bis zu 65 % Kosteneinsparungen im Vergleich zur nutzungsbasierten Bezahlung erzielen. Reservierte Azure Cosmos DB-Kapazität bietet Preisstabilität und hilft Ihnen bei der Budgetplanung und Prognose. Weitere Informationen zu Reservekapazität und den möglichen Kosteneinsparungen finden Sie in diesem Blog und in der Dokumentation.

Noch bessere SLAs: Wir sind stolz, Ihnen noch umfangreichere Vereinbarungen zum Servicelevel (SLAs) für Cosmos DB anbieten zu können. Cosmos DB ist der einzige Datenbankdienst am Markt, der umfassende „Five-9-SLAs“ (99,999 %) für Konsistenz, Latenz, Durchsatz und Verfügbarkeit anbietet. Wir aktualisieren heute unsere SLA-Seite – mit 99,999 % Schreibverfügbarkeit (zusätzlich zu 99,999 % Leseverfügbarkeit) für Datenbanken in mehreren Regionen sowie einer Schreiblatenz im einstelligen Millisekundenbereich beim 99. Perzentil weltweit. Hier finden Sie unsere aktuelle SLA-Seite.

Allgemeine Verfügbarkeit des neuen Azure Cosmos DB JavaScript SDK 2.0: Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit von Version 2.0 des JavaScript SDK bekannt zu geben. Die neue Version unterstützt Zusagen, und das Objektmodell wurde vollständig neu entworfen, um die Interaktion mit Cosmos DB und die Ausführung von Vorgängen zu vereinfachen. Mit dem neuen SDK können Sie mit nur zehn (oder noch weniger) Codezeilen eine neue Datenbank sowie einen neuen Container erstellen und diesen ein Element hinzufügen. Das Azure Cosmos DB JavaScript SDK ist ein Open Source-SDK, und unser Team will das Open Source-Konzept für die gesamte Entwicklung beibehalten. Daher werden wir Probleme protokollieren, Feedback nachverfolgen und Pull Requests in GitHub zulassen. Hier finden Sie weitere Informationen und können Beispiele mit dem neuen SDK ausprobieren.

Neue Features und Verbesserungen für Entwickler: Wir freuen uns sehr, neue Features und Verbesserungen für Entwickler bekannt zu geben. Nun können Sie Azure Cosmos DB einen ganzen Monat lang kostenlos testen! Wir haben das beliebte Programm Azure Cosmos DB kostenlos testen auf 30 Tage verlängert (mit der Möglichkeit, es stets zu erneuern). Damit können Sie die Funktionen von Azure Cosmos DB 30 Tage lang kostenlos und ohne Azure-Abonnement oder Guthaben testen. Testen Sie Azure Cosmos DB noch heute kostenlos. Weitere Verbesserungen für Entwickler umfassen SDK-Updates zur Unterstützung von Schreibvorgängen in mehreren Regionen, den Cosmos Explorer, Updates an der Benutzeroberfläche des Portals mit Empfehlungen und Unterstützung für eine lokale Cosmos DB-Version (Emulator) für alle APIs und Azure DevOps-Erstellungsaufgaben. Hier erfahren Sie mehr über diese Features.

Kundenmeinungen

Es freut uns wirklich sehr, unseren Dienst wachsen zu sehen. Wir möchten uns auch bei unseren Kunden bedanken, die sich bei der Entwicklung ihrer wichtigen Apps auf Azure Cosmos DB verlassen und die Grenzen des Diensts immer weiter verschieben, indem sie stets das Optimum verlangen.

Einige der weltweit größten Internetunternehmen wie Siemens, ASOS, Citrix, Jet.com, Dominos, Kohler, Crestron und unzählige weitere Organisationen nutzen Cosmos DB für ihre geschäftskritischen Workloads. Bei Microsoft nimmt Cosmos DB eine einzigartige Stellung ein: Microsofts eigene wichtige Anwendungen und Dienste wie LinkedIn, Skype, XBOX, Active Directory, Azure Portal, Office 365, Bing, Universal Store und viele weitere setzen Cosmos DB in großem Umfang für die globale Verwaltung ihrer Daten ein.

Im Folgenden finden Sie Aussagen einiger Kunden dazu, wie umwälzend die Veränderungen durch die Einführung von Azure Cosmos DB waren:

Abbildung„Mit Cosmos DB erhielten wir eine Hochleistungsplattform mit weltweitem Zugang für unser globales Reputationssystem. Mit einem Knopfdruck können wir Regionen auf der ganzen Welt bereitstellen und unseren Kunden und Partnern damit exzellente Reaktionszeiten bieten. Die Cosmos DB-Cassandra-API hat unseren technischen Aufwand bei der Migration unserer Dienste erheblich reduziert, da die Integration nur wenige Änderungen erfordert hat. Unser größter Dienst soll mit Einführung der Unterstützung für die Cassandra-API migriert werden.“
Michael Shavell, Technical Director/Architect bei Symantec

 

Abbildung„Azure Cosmos DB ist eine außergewöhnliche Technologie. Der größte Vorteil für uns besteht darin, dass wir eine Datenbank für anonyme Daten weltweit in allen für uns relevanten Regionen mit einem Konsistenzmodell, das unsere Anforderungen genau erfüllt, replizieren können. Besonders wichtig ist es für uns, dass Azure Cosmos DB vollständig in die Kerninfrastruktur von Azure integriert ist und wir die Hochverfügbarkeit und Replikation nutzen können, um all unseren Kunden gleichzeitig Software bereitzustellen.“
Thomas Gossler: Lead Architect, Digital Ecosystem Platform, Siemens Healthineers

 

Abbildung„Cosmos DB bietet uns die Skalierung und Leistung über viele Regionen hinweg, die unsere Crestron XiO Cloud so erfolgreich macht.  Die Unterstützung für Multimaster-Schreibvorgänge wird in Zukunft ein enormes Plus für uns sein.“
Krushna Samanta, Senior Manager Software Products & Enterprise Solutions, Crestron

Abbildung„Wir bei Liberty Mutual sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, unsere Kunden noch besser zu erreichen und ihre Weberlebnisse noch persönlicher zu machen. Dazu mussten wir einen neuen Ansatz für die Datenmodellierung finden. Wir nutzten dazu eine Mischung aus hierarchischen und transitiven Beziehungsmustern, und die Datennormalisierung half uns bis zu einem bestimmten Punkt. Das Modellieren unserer Daten als Graph war der Schlüssel für unsere Anforderungen. Mit Azure Cosmos DB konnten wir diese Lösung noch schneller verwirklichen, und die in einer Cloud verwaltete Umgebung ist direkt in unserem Unternehmen einsatzbereit, skalierbar und ausgesprochen performant. Die Änderungsfeed-API von Cosmos DB half uns bei der Vereinfachung der Synchronisierung mit bestehenden Datensatzsystemen, sodass wir uns auf die kundenorientierten Funktionen und nicht auf Betriebsfragen konzentrieren konnten.“
Arvin Suresh, Architect, Liberty Mutual Insurance

Abbildung„Azure Cosmos DB hat es uns ermöglicht, unsere Fallstudien zu smarten Umgebungen für unseren Digital Vault mithilfe der Gremlin-API und der flexiblen Verwaltung von Datenformen zu entwickeln. Wir haben eine Graphdatenbank mit unserer einheitlichen Darstellung von Metadaten für die Erstellung implementiert und dabei die Vorteile von zusätzlicher Sicherheit, Hochverfügbarkeit und globaler Reichweite, die Cosmos DB bietet, gerne angenommen.“
Dr. Youngchoon Park, VP, Platform and Data Science.

 

Abbildung„Wir haben die Aggregationspipeline von MongoDB verwendet. Als dann Cosmos DB dies anbot, stellte Cosmos DB eine aufregende Option für uns dar. Wir erkennen enormes Potenzial für Cosmos DB in unseren Produkten.“
Phil Christensen, Senior Vice President for Reality Modeling & Cloud Services, Bentley Systems

 

Abbildung„Die Georeplikation mit niedriger Latenz beim Multimaster-Feature ist für RemoteSpark-Benutzer von besonderer Bedeutung, da sie Verbindungen mit der lokalen Azure Cosmos DB-Datenbank und die Nutzung einer gemeinsamen Sitzung mit Außendienstmitarbeitern und einem Experten ermöglicht. Sie können über Video/Audioanrufe kommunizieren, Dokumente gemeinsam verwenden und interaktive IoT-fähige Hologramme anzeigen, obwohl jeder Benutzer mit einem anderen Azure-Rechenzentrum verbunden ist. Dadurch können sich die Mitarbeiter an einem entfernten Standort mit Experten überall auf der Welt in Verbindung setzen, ohne sich über das beste Rechenzentrum für eine optimale Leistung Gedanken machen zu müssen.“
Ryan Groom, CTO, Kognitive Spark

 

Abbildung„ServiceLink/FNF stellt digitale Hypothekendienstleistungen für einige der größten Kreditgeber des Landes bereit. Der Name unserer Azure-basierten digitalen Plattform, die als Basis für verschiedene Hypothekenprodukte dient, die wir auf dem Markt anbieten, lautet EXOS. Als Teil der EXOS-Plattform mussten wir für die mobile Komponente, die unsere Kunden zu sehen bekommen, und alle Daten, die wir zum Ausführen von Echtzeitalgorithmen verwenden, eine Datenbank mit einer extrem niedrigen Latenz und hoher Skalierbarkeit auswählen, um den Endbenutzern Ergebnisse in weniger als einer Sekunde anzeigen zu können. Unsere mit Uber vergleichbare mobile Vendor-App und die mobile App für die Kunden nutzen eine auf Microservices basierende Architektur, um komplexe Algorithmen auszuführen und den mobilen Benutzern in weniger als einer Sekunde Ergebnisse anzuzeigen – und im Kern dieser Architektur befindet sich Cosmos DB. Die Antwortzeiten für unsere Endbenutzer sind von ungefähr 6–8 Sekunden durch den Einsatz von Cosmos DB auf weniger als 1 Sekunde gefallen, und unsere Gesamtkosten (TCO) haben sich erheblich reduziert, seit wir Cosmos DB nutzen.“
Kiran Vattem, EVP, Chief Digital and Technology Officer, ServiceLink

Abbildung„Cosmos DB hilft uns bei der horizontalen Hochskalierung unserer digitalen Integrationsszenarien durch eine erheblich geringere ‚Sorge‘ um Ressourcen und durch die enorme Flexibilität der API und Datenmodelle.“
Kai Walter, Lead IT Solution Architect, ZEISS Group

Abbildung„Unsere Geheimwaffe ist Azure Cosmos DB. Zuverlässigkeit spielt eine wichtige Rolle für unsere unternehmenskritischen Systeme, die eine vorhersagbare, blitzschnelle Leistung erfordern und SLAs mit einer Betriebszeit von mindestens 99,99 %. Ich bin sehr froh, dass wir Azure Cosmos DB verwenden. Dank dieser Lösung sind wir viel produktiver. Das zentrale Hoch- und Herunterskalieren geht sehr schnell, sodass wir uns auf die Entwicklung echter Geschäftswerte konzentrieren können.“

Jonas Granlund, Cloud Architect, Elkjøp

Abbildung„Für uns ist die Azure Cosmos DB-Graph-API ein enormer finanzieller Gewinn. Wir erhalten die Azure Cosmos DB-Graph-API für etwa 2 % des Preises, den wir für unsere vorherige Lösung bezahlt haben. Wir nutzen die elastische Skalierung von Azure Cosmos DB für Anpassungen an die Arbeitslasten und müssen so nicht rund um die Uhr für Volllast bezahlen“, so Darren Boon. „Wir skalieren einfach für die Dauer des Importvorgangs zentral hoch und können anschließend – egal ob es 10 Sekunden oder 2 Minuten dauert – sofort wieder herunterskalieren.“
Darren Boon, Development Manager, Diply

Abbildung„Wenn unsere Kunden intensiv arbeiten, benötigen sie die richtigen Inhalte ohne große Umwege. Unsere Kunden können Einzelheiten zu aktuellen Änderungen an Gesetzen mit Azure Search und Azure Cosmos DB sehr viel einfacher nachschlagen. Wir haben unsere Plattform Nextens mit Azure Cosmos DB-Graph aktualisiert und damit die Verbindungen zwischen all unseren Inhaltstypen, einschließlich Gesetzestexten, Nachrichten und Gerichtsentscheidungen, erheblich verbessert. Unsere Kunden können Einzelheiten zu aktuellen Änderungen an Gesetzestexten mit Azure Search und Azure Cosmos DB-Graph sehr viel einfacher nachschlagen.“
Michael Goedhart: Senior Director of Technology, Nextens

Abbildung„Cosmos DB kombiniert eine schemalose Dokumentdatenbank mit SQL-Syntax und Streamingfunktionen für den Änderungsfeed unter einer starken SLA. Das ist großartig. Es hat unsere Architektur erheblich vereinfacht und es uns ermöglicht, alle unsere Hauptanforderungen zu erfüllen.“
Frantisek Kaduk, Principal Software Engineer, Skype

Verändern Sie die Welt durch die Apps, die Sie in Azure Cosmos DB erstellen

Wir möchten Azure Cosmos DB zur besten global verteilten Datenbank für alle Branchen und modernen Anwendungen machen. Wir glauben, dass Sie mit den neuen Funktionen, die wir auf der Ignite 2018 bekannt geben werden, in der Lage sein werden, spannende, leistungsstarke, intelligente und moderne Apps erstellen können.  Wir möchten Sie dabei unterstützen, die Welt durch die Apps, die Sie in Azure Cosmos DB erstellen, zu verändern.

Wenn Sie Azure Cosmos DB verwenden, können Sie jederzeit unter AskCosmosDB@microsoft.com Kontakt mit uns aufnehmen. Wenn Sie Azure Cosmos DB noch nicht verwenden, können Sie Azure Cosmos DB noch heute kostenlos testen – es ist keine Registrierung oder Kreditkarte erforderlich. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen oder Feedback haben, können Sie uns dies jederzeit mitteilen. Folgen Sie uns auf Twitter unter @AzureCosmosDB, um stets auf dem Laufenden zu Neuigkeiten und Features von Azure #CosmosDB zu bleiben. Wir sind gespannt, welche Innovationen Sie mit Azure Cosmos DB entwickeln werden.

– Ihr Team von Azure Cosmos DB