Azure Data Box Disk jetzt allgemein verfügbar

Veröffentlicht am 9 Januar, 2019

Program Manager, Azure Storage, Media and Edge

Seit der Ankündigung der Vorschauversion haben Hunderte von Kunden periodische Workloads, Medienaufzeichnungen aus Fahrzeugen, inkrementelle Übertragungen für laufende Sicherungen und Archive aus Remoteniederlassungen/Zweigstellen (Remote/Office Branch Offices, ROBOs) nach Microsoft Azure verschoben. Wir freuen uns sehr, jetzt die allgemeine Verfügbarkeit von Azure Data Box Disk – einer SSD-basierten Lösung für die Offline-Datenübertragung zu Azure – bekannt geben zu können. Data Box Disk ist jetzt in den USA, der EU, Kanada und Australien verfügbar, und weitere Länder und Regionen werden folgen. Beachten Sie auch die Ankündigung der Public Preview von Blob Storage in Azure Data Box weiter unten!

Die drei wichtigsten Gründe, aus denen Kunden Data Box Disk verwenden

  1. Einfache Bestellung und Verwendung: Jeder Datenträger ist eine 8-TB-SSD. Sie können ganz einfach ein oder mehrere Pakete von bis zu fünf Datenträgern über das Azure-Portal ordern. Dabei gilt pro Bestellung eine Maximalkapazität von 40 TB. Der kleine Formfaktor bietet genau die richtige Balance zwischen Kapazität und Portabilität, damit Sie Daten in den unterschiedlichsten Anwendungsfällen sammeln und transportieren können. Support steht für Windows und Linux zur Verfügung.
  2. Schnelle Datenübertragung: Diese SSD-Datenträger sind in Lage, Daten mit Geschwindigkeiten bis zum USB 3.1-Standard zu übertragen, und sie unterstützen die Schnittstellen SATA II und III. Binden Sie die Datenträger einfach als Laufwerke ein, und verwenden Sie dann ein Tool Ihrer Wahl (z.B. Robocopy). Sie können die Dateien auch einfach per Drag & Drop auf die Datenträger kopieren.
  3. Sicherheit: Die Datenträger sind mit 128-Bit-AES verschlüsselt und können mit eigenen Supporthauptschlüsseln gesperrt werden. Nachdem das Hochladen Ihrer Daten in Azure abgeschlossen wurde, werden die Datenträger gemäß den NIST-Standards (800 88-r1) vollständig bereinigt.

Jetzt einsteigen

Data Box Disk ist derzeit in den USA, der EU, Australien und Kanada verfügbar – wir arbeiten aber daran, den Dienst in den nächsten Monaten auf weitere Länder und Regionen zu erweitern. Für einen schnellen Einstieg absolvieren Sie das Onlinetutorial und bestellen Ihre Data Box Disk noch heute. Eine vollständige Liste der unterstützten Betriebssysteme finden Sie in unserer Dokumentation: „Azure Data Box Disk – Systemanforderungen“. Ausführlichere Informationen zum Toolset finden Sie in unserer Dokumentation im „Tutorial: Entpacken, Verbinden und Entsperren von Azure Data Box Disk“.

Ankündigung zu Blob Storage in Azure Data Box – Public Preview jetzt verfügbar

Darüber hinaus starten wir auch die öffentliche Vorschauversion von Azure Data Box Blob Storage. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, können Sie Daten nach Blob Storage in Data Box kopieren und dazu die REST-APIs des Blob-Diensts nutzen. Wir arbeiten mit führenden Partnern in diesem Bereich daran, sicherzustellen, dass Sie für das Kopieren der Daten Ihre bevorzugten Tools verwenden können.

Weitere Einzelheiten zur Verwendung von Blob Storage mit Data Box finden Sie in unserer offiziellen Dokumentation zu den Anforderungen von Azure Data Box Blob Storage und in einem Tutorial zum Kopieren von Daten über Azure Data Box Blob Storage-REST-APIs.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die an der Vorschau von Azure Data Box Disk teilgenommen haben, und bei denen, die auch in Zukunft die Vorschauversionen anderer Produkte der Data Box-Familie wie Data Box Heavy, Data Box Edge und Data Box Gateway testen! In den nächsten Monaten möchten wir gerne basierend auf Ihren Anregungen weitere Verbesserungen vornehmen. Teilen Sie uns deshalb bitte auch weiterhin Ihre Meinung über Azure Feedback mit.