Schnellere Entwicklung cloudnativer Anwendungen in Unternehmen

Veröffentlicht am 6 November, 2019

Director of PM, Microsoft Azure Application Platform

Jeden Tag entdecken mehr Organisationen die Vorteile der cloudnativen Entwicklung. Mit Produkten wie Azure Kubernetes Service (AKS) können sie verteilte Anwendungen erstellen, die noch resilienter und dynamischer skalierbar sind, aber gleichzeitig Portierbarkeit in der Cloud und am Edge gewährleisten. Vor allem aber möchten Organisationen Kubernetes und cloudnative Technologien für schnellere Innovationen im Unternehmen nutzen, bei denen Sicherheit, Governance und Compliance von entscheidender Bedeutung sind. Wir haben unseren Kunden zugehört und freuen uns daher, Ihnen einige Innovationen präsentieren zu können, die zu einer schnelleren Bereitstellung cloudnativer Anwendungen in Azure mit Unterstützung von Kubernetes und AKS beitragen.

Optimierte Entwicklerumgebung

Git und GitHub haben die Abläufe bei der Entwicklung moderner Software verändert. Pull Requests (PRs) sind nun der zentrale Aspekt der Zusammenarbeit von Entwicklungsteams. Und auch wenn PRs sehr gut dazu geeignet sind, bestimmte Codeänderungen zu überprüfen, kann es schwierig sein festzustellen, wie dieser Code mit den anderen Komponenten einer komplexen Microservicearchitektur integriert werden kann. Der Pull Request-Flow von Dev Spaces mit GitHub-Aktionen für AKS löst dieses Problem durch die automatische Bereitstellung von Reviewversionen Ihrer Pull Requests in einer Sandboxumgebung, in der Sie ganz einfach umfassende Tests von Änderungen in Ihrem Pull Request-Branch durchführen können. Damit wird die gesamte PR-Überprüfung beschleunigt, und die zuständigen Teammitglieder können zuverlässig Pull Requests freigeben, nachdem sie sichergestellt haben, dass die neuen Änderungen keine negativen Auswirkungen auf andere Komponenten der Anwendung haben. Zusätzlich können sich auch andere Teammitglieder wie Produktmanager und Designer problemlos am Reviewprozess beteiligen. 

Die als Vorschauversion verfügbare Dev Spaces-Verbindung ermöglicht Entwicklern das Erstellen und Testen einzelner Dienste auf ihrer lokalen Workstation im Kontext einer größeren Anwendung, die in einem freigegebenen AKS-Cluster ausgeführt wird, ohne dass davon andere Prozesse in diesem Cluster beeinträchtigt werden. Mit Tools wie Dev Spaces und der Kubernetes-Erweiterung für Visual Studio Code helfen wir Entwicklern, die Erstellung von Apps in Containern zu beschleunigen. Es freut uns sehr, wenn ein führendes Unternehmen wie Forrester in einem aktuellen Bericht sagt, dass Microsoft „mit der besten Entwicklerumgebung und der globalen Reichweite Marktführer ist“.

Zuverlässige und skalierbare Kubernetes-Cluster

Da immer mehr Unternehmen immer schneller Kubernetes und AKS einführen, treffen wir auch immer öfter auf geschäftskritische Kundenworkloads mit extrem hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit. Die AKS-Unterstützung für Verfügbarkeitszonen, automatische Skalierung auf Clusterebene und Pools mit mehreren Knoten ist nun allgemein verfügbar. Laut den Aussagen von Bosch bietet Azure eine übersichtliche Kubernetes-Umgebung, die das Bereitstellen zuverlässiger und skalierbarer Dienste noch einfacher macht. Es sind nur wenige Klicks für die Skalierung erforderlich, und die automatische Skalierung in AKS macht alles noch viel einfacher.

Für Kunden, die weltweit agieren, steht AKS nun in 36 Regionen zur Verfügung, einschließlich „Deutschland, Westen-Mitte“, „Schweiz, Norden“, „Schweiz, Westen“ und „VAE, Norden“, und damit in mehr Regionen mit Managed Kubernetes als jede andere Cloud.

Nahtloser Einsatz lokal, in der Cloud und am Edge

Die Anwendung von Kubernetes nimmt überall zu. Sie wächst in der Cloud mit Produkten wie AKS, aber auch darüber hinaus mit Clustern an lokalen Standorten und am Edge. Um unsere Kunden bei der Verwaltung und Steuerung dieser Umgebungen zu unterstützen, führen wir Kubernetes-Cluster mit Azure Arc ein. Durch die Installation eines Agents in Ihrem Kubernetes-Cluster können Sie Ihre Kubernetes-Cluster nun in Azure registrieren, egal wo diese ausgeführt werden. Sie erhalten dadurch ein einheitliches Verwaltungs- und Governancemodell mit zentralisierten Richtliniensteuerungen, rollenbasierter Zugriffssteuerung (RBAC) und Konfigurationsverwaltung über einen einfachen GitOps-Workflow. Das bedeutet, dass Sie über einen einfachen GitHub-Pull Request-Flow Workloads sicher in Hunderten oder Tausenden Kubernetes-Clustern bereitstellen können, die dann auch alle über das Azure-Portal verwaltet werden.

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, eine Kubernetes-Version mit Microsoft-Support zu erhalten, die lokal, am Edge oder sogar in einer gar nicht verbundenen Umgebung ausgeführt wird? Microsoft bietet Kubernetes im Azure Stack Hub-Produktportfolio an. Kubernetes in Azure Stack Hub ist nun allgemein verfügbar und bietet Funktionen zur Lebenszyklusverwaltung von Clustern. Sie können Kubernetes-Cluster nun ganz einfach in Azure Stack Hub bereitstellen und Erstellung, Update, Patching, Skalierung und Löschung dieser Cluster ganz einfach über Bereitstellungstools automatisieren. Außerdem führen wir Kubernetes in Azure Stack Edge ein. Dabei handelt es sich um eine in Azure verwaltete Edgecomputing-Appliance mit FPGA- oder der neuen GPA-Beschleunigung für leistungsstarke Rückschlussfunktionen beim maschinellen Lernen. Azure Stack Edge vereinfacht Kubernetes-Vorgänge durch die automatische Erstellung eines Clusters von Appliances und das Verbinden dieses Clusters mit der Cloud. Dort können Sie mit Azure Arc in allen Ihren Kubernetes-Clustern Anwendungen bereitstellen und konfigurieren.

Einfache Überwachung und Problembehandlung

Kubernetes und cloudnative Systeme verfügen über eine Vielzahl anfälliger Komponenten. Die Verwaltung dieser Systeme in größerem Maßstab erfordert die besten Überwachungs- und Analysetools. Ein solches Tool ist Prometheus, ein Projekt der Cloud Native Computing Foundation (CNCF), das sich als Standardverfahren für das Erfassen von Metriken in cloudnativen Ökosystemen herauskristallisiert hat. Die Prometheus-Integration mit Azure Monitor ist jetzt allgemein verfügbar. Azure Monitor kann jetzt Ihre Prometheus-Metriken abrufen und für Sie speichern, ohne dass Sie Ihre eigene Prometheus-Infrastruktur für Sammlung und Speicherung betreiben müssen. Über unsere Grafana-Vorlagen können Sie Leistungsdaten von AKS visualisieren. Außerdem können wir heute Livemetriken von Containern in Azure Monitor bekannt geben. Livemetriken und Bereitstellungen bieten in Kombination mit Funktionen für Liveprotokolle und -ereignisse Echtzeiterkenntnisse der Abläufe in Ihren AKS-Clustern und -bereitstellungen, die Ihnen bei einer noch schnelleren Diagnose und Problembehebung helfen. Sehen Sie sich an, wie Hafslund Nett Azure Monitor zusammen mit AKS nutzt, um Entwicklung und Tests zu beschleunigen, ohne dabei die Kontrolle über die Sicherheit und die Leistung zu verlieren.

Ein sicheres Fundament auf Enterpriseniveau

Kubernetes und cloudnative Modelle stellen im Hinblick auf Sicherheit und Governance eine große Herausforderung dar. Dies gilt insbesondere für Containerimages, die neue Klassen von Sicherheitsrisiken für Betriebssysteme und Bibliotheken enthalten können. Aus diesem Grund überprüft Azure Security Center Containerimages, die in Azure Container Registry gespeichert werden, auf Sicherheitsrisiken. Der Dienst kann nun Containerregistrierungen im Abonnement eines Kunden scannen und Empfehlungen zur Behebung bestimmter Sicherheitsrisiken geben. Außerdem führen wir neue Funktionen zum Bedrohungsschutz von Azure Security Center ein, z. B. Ermittlung von AKS-Clustern in Ihrer Cloudumgebung, handlungsrelevante Empfehlungen, mit denen Sie Ihre Cluster in Einklang mit bewährten Sicherheitsmethoden bringen, und Bedrohungserkennung basierend auf Host- und Clusteranalysen.

Der cloudnative Bereich wächst rapide, und jeden Tag tauchen neue Technologien und Muster auf. Die Geschwindigkeit der Entwicklung ist atemberaubend, sie kann aber gerade auch für eher konservative Unternehmen einschüchternd sein. Mit diesen Innovationen möchten wir die Hemmschwelle für die Einführung cloudnativer Technologien weiter senken. Wenn Sie noch nicht mit Kubernetes vertraut sind, sehen Sie sich die Kubernetes-Übersicht, die Schulungsvideos und den Workshop an.  Kubernetes definiert die Zukunft von Anwendungen. Werden auch Sie einer von Tausenden Azure Kubernetes-Kunden, und beginnen Sie Ihre Kubernetes-Journey noch heute mit Azure.


Azure. Erfinden mit dem Ziel im Blick.