10 Updates für die Benutzeroberfläche im Azure-Portal

Veröffentlicht am 7 November, 2019

Partner Group Program Manager, Azure portal

Wir arbeiten fortlaufend an der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit des Azure-Portals. Wir möchten Ihnen eine produktive und einfach zu bedienende Plattform zur Verfügung stellen, auf der Sie Ihre Azure-Dienste, Anwendungen und Ihre Infrastruktur an einer zentralen Stelle erstellen, verwalten und überwachen können. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige Highlights der neuesten Verbesserungen zeigen:

Verbesserte Portal-Homepage

Wir haben die Homepage im Azure-Portal optimiert, um mehr Fokus und Klarheit zu schaffen und um die Dinge, die für Sie wichtig sind, einfacher erreichbar zu machen.

Abbildung der vereinfachten Azure-Portal-Homepage
Abbildung 1: vereinfachte Azure-Portal-Homepage

Wir haben die Seite in zwei Abschnitte unterteilt, die unterschiedliche Zwecke erfüllen:

  • Dienste und Ressourcen (dynamisch): Im oberen Abschnitt werden dynamische Inhalte angezeigt, die je nach Verwendung angepasst werden, ohne dass Sie Anpassungen vornehmen müssen. Je mehr Sie das Portal verwenden, desto besser passt es sich an Sie an!
  • Häufige Einstiegspunkte und nützliche Informationen (statisch): Der untere Abschnitt enthält statische Inhalte mit häufig genutzten Einstiegspunkten, die Ihnen einen schnellen Zugriff auf wichtige Navigationsabläufe bieten und immer angezeigt werden, sodass die Benutzer sie bei wiederholter Nutzung schnell verinnerlichen können.

Screenshot der neuen Abschnitte auf der Homepage im Azure-Portal

Abbildung 2: Abschnitte auf der Homepage

Der Abschnitt mit Azure-Diensten ermöglicht einen schnellen Zugriff auf den Azure Marketplace, er enthält eine Liste der acht am häufigsten verwendeten Azure-Dienste, und er bietet Zugriff auf das gesamte Azure-Angebot. Die Liste der Dienste wird standardmäßig mit einigen unserer beliebtesten Dienste aufgefüllt und dann automatisch mit Ihren am häufigsten verwendeten Diensten aktualisiert. Im Abschnitt Kürzlich verwendete Ressourcen finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt genutzten Ressourcen. Beide Listen werden während Ihrer Nutzung aktualisiert. Unser Ziel ist es, Ihnen die wichtigsten Dienste und Instanzen am schnellsten zu präsentieren, ohne dass Sie irgendwelche Anpassungen vornehmen müssen. Je mehr Sie das Produkt verwenden, desto hilfreicher wird es! Die übrigen Abschnitte sind statisch und enthalten wichtige Referenzpunkte für die Navigation. Sie bieten Zugriff auf wichtige Azure-Produkte, Dienste, Inhalte und die Aus- und Weiterbildung.

Insgesamt wurde die gesamte Homepage optimiert, indem die Navigationsleiste auf der linken Seite in eine ständig angezeigte Menüschaltfläche auf der oberen Navigationsleiste verschoben wurde:

Screenshot mit hervorgehobener Menüschaltfläche im Azure-Portal

Abbildung 3: Menüschaltfläche

Mit dieser Änderung sollte hauptsächlich der Fokus geändert und Ablenkungen sowie Redundanzen beseitigt werden, um das Benutzererlebnis insgesamt ansprechender zu gestalten. Vor dieser Änderung hatten Sie beim Öffnen einer Workload im Portal immer zwei vertikale Menüs nebeneinander: die linke Navigationsleiste und das Menü für die Benutzeroberfläche. Die linke Navigationsleiste ist auch weiterhin mit allen ihren Funktionen (einschließlich Ihrer Favoriten) verfügbar und über die Menüschaltfläche auf der oberen Leiste immer nur einen Klick entfernt.

Vergleich der neuen und alten Navigationsleisten

Abbildung 4: mehr Fokus mit der neuen Benutzeroberfläche

Wenn Sie die alte Darstellungsweise bevorzugen und die linke Navigationsleiste immer einblenden möchten, können Sie dies jederzeit im Bereich Portal-Einstellungen erledigen.

Neue Dienst-Hoverkarten

Wir haben für sämtliche Dienste zugehörige Hoverkarten eingefügt, auf denen Kontextinformationen angezeigt werden und die Direktzugriff auf einige der am häufigsten verwendeten Workflows bieten. Diese Hoverkarten werden angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger für etwa eine Sekunde auf eine Dienstkachel halten. Wir haben uns für dasselbe Steuerungsmuster und Design entscheiden, das auch in Outlook für Identitäten (Benutzer und Gruppen) verwendet wird, sodass Ihre Benutzer damit vertraut sein sollten.

GIF der Seite „Azure-Dienste“ und der Hoverkarte „Virtual Machines“

Abbildung 5: Hoverkarte für virtuelle Computer

Die Karten enthalten relevante Kontextinformationen und Aktionen für einen Dienst, z. B.:

  • Erstellen einer Instanz: Schnellzugriff auf einen wirklich häufig verwendeten Flow, der Sie direkt durch Zwischenbildschirme bis zur eigentlichen Erstellung führt
  • Durchsuchen von Instanzen: Suchfunktion für die vollständige Liste aller Instanzen dieses Diensts
  • Zuletzt verwendet: die zuletzt verwendeten Instanzen dieses Diensts mit direktem kontextabhängigem Zugriff
  • Microsoft Learn-Inhalte: spezialisierte kostenlose Aus- und Weiterbildung für diesen Dienst. Die Zusammenstellung erfolgt durch das Microsoft Learn-Team basierend auf Nutzungsdaten und Kundenfeedback.
  • Links zu Dokumenten: wichtige Dokumente zum Erlernen oder Verwenden des Produkts (Schnellstarts, technische Dokumente, Preise)
  • Verfügbare kostenlose Angebote: kostenlose Optionen für diesen Dienst (sofern vorhanden)

Screenshot vom Aufbau der Hoverkarte für virtuelle Computer

Abbildung 6: Aufbau einer Hoverkarte

Die Karten helfen auf verschiedene Arten, z. B. durch effizientere Abläufe bei den Kunden, einfacheres Auffinden und kontextbezogene Informationen – alles im Zusammenhang mit einem Dienst. Außerdem hilft eine solche Hoverkarte Kunden mit jedem Kenntnisstand: Während beispielsweise neue Kunden besonders von den Microsoft Learn-Inhalten und den kostenlosen Angeboten profitieren, können erfahrenere Kunden die schnellere Navigation für die Instanzenerstellung oder den vereinfachten Zugriff auf die zuletzt verwendeten Instanzen dieses Diensts nutzen.

Die Hoverkarte wird aber nicht nur auf der Homepage angezeigt. Sie ist überall dort verfügbar, wo der Dienst angezeigt wird, also auf der linken Navigationsleiste, der Liste mit allen Diensten und der Azure-Homepage.

Erweiterte Microsoft Learn-Integration

In Microsoft Learn werden offizielle, hochwertige und kostenlose Schulungsmaterialien zu Microsoft-Technologien bereitgestellt. Mit diesem Portal-Update führen wir auch einige kontextabhängige Integrationspunkte ein:

  • Durchsuchen von Diensten: kontextbezogene Integration auf Ebene der Dienstkategorie (Compute, Speicher, Web usw.)
  • Dienstkarten: kontextbezogene Integration auf Dienstebene (Virtual Machines, Cosmos DB usw.) direkt über die Azure-Homepage, die linke Navigationsleiste und die Suchfunktion für Dienste
  • Azure-Schnellstartcenter: Integration der beliebtesten Schulungen auf der Landing Page
  • Azure-Home: Direktzugriff auf den Haupteinstiegspunkt in Microsoft Learn

Die Integration des Azure-Portals mit Microsoft Learn soll in Zukunft noch ausgebaut werden, damit Ihre Azure-Journey noch wirkungsvoller wird!

Verbessertes Durchsuchen von Diensten

Azure ist riesig und wächst jeden Tag weiter. Die Navigation durch die Azure-Angebote kann aufgrund der Vielzahl von verfügbaren Diensten aufwendig und überwältigend sein. Um dies zu vereinfachen, haben wir die folgenden Aktualisierungen vorgenommen:

  • Verbesserte globale Suche: mehr Leistung und Funktionalität bei der Suche nach Diensten im globalen Suchfeld auf der Leiste oben im Portal. Diese verbesserte Suche ist bei Ihren Portal-Sitzungen stets verfügbar.
  • Verbessertes Durchsuchen von Diensten: optimierte Funktion Alle Dienste mit einer zusätzlichen Übersichtskategorie, die aufeinanderfolgende Einblendungen von Diensten unterstützt und damit für mehr Übersichtlichtkeit sorgt und auch kontextbezogene Inhalte von Microsoft Learn bereitstellt.

Wir haben beim Durchsuchen der Dienste eine Übersichtskategorie eingeführt, mit der die relevanten Informationen nach und nach eingeblendet werden.

Screenshot der Einblendung von Informationen in mehreren Schritten

Abbildung 7: Einblenden von Informationen in mehreren Schritten und bessere Übersicht

Die neue Kategorie Übersicht enthält eine Liste der 15 beliebtesten Azure-Dienste und zusammengestellte Aus- und Weiterbildungsinhalte aus Microsoft Learn, und sie ermöglicht den Zugriff auf wichtige Funktionen wie das Azure-Schnellstartcenter und kostenlose Angebote.

Wenn der gesuchte Dienst auf dem Bildschirm nicht angezeigt wird, können Sie die Dienstsuche links oben verwenden, oder Sie können die verfügbaren Kategorien auf der linken Bildschirmseite durchsuchen. Wenn Sie eine Kategorie anzeigen, werden nun kontextbezogene und kostenlose Microsoft Learn-Inhalte eingeblendet, die Ihnen beim Erlernen von Azure helfen sollen.

Screenshot der Dienstkategorien

Abbildung 8: Dienstkategorie mit Integration kontextbezogener und kostenloser Microsoft Learn-Inhalte. Die unter dieser Kategorie angebotenen Aus- und Weiterbildungen sind kontextabhängig und beziehen sich in diesem Beispiel auf Datenbanken.

Verbessertes Durchsuchen von Instanzen

Die Funktion zum Durchsuchen von Ressourceninstanzen, mit der Sie die Liste der Instanzen und Dienste durchlaufen können, ist für viele Kunden im Portal der am häufigsten genutzte Einstiegspunkt. Wir führen eine aktualisierte Funktion ein, die mithilfe der Leistung von Azure Resource Graph mehr Leistung, bessere Filter- und Sortieroptionen und verbesserte Gruppierungen bietet und das Exportieren Ihrer Ressourcenlisten in eine CSV-Datei ermöglicht.

Screenshot der verbesserten Funktionen zum Durchsuchen von Ressourcen

Abbildung 9: verbesserte Funktionen zum Durchsuchen von Ressourcen

Diese Funktion steht ab diesem Monat für mehr als 70 Dienste zur Verfügung und wird in den nächsten Monaten auf die gesamte Plattform ausgeweitet.

Verbesserte Azure Resource Graph-Oberfläche

Mit dem im Portal verfügbaren Azure Resource Graph-Explorer können Sie Abfragen schreiben und Dashboards erstellen, die die volle Leistung von Azure Resource Graph nutzen. In diesem Video wird gezeigt, wie Sie Resource Graph zum Schreiben von Abfragen und zum Erstellen eines Dashboards für den Bestand in Ihren Azure-Abonnements verwenden.

Wir haben auch Azure Resource Graph-Abfragen als eine Ressource auf oberster Ebene im Azure-Portal hinzugefügt. Sie können praktisch jede KQL-Abfrage (Kusto-Abfragesprache) als Ressource in Ihrem Azure-Abonnement speichern. Diese können Sie dann wie jede andere Ressource mit Kollegen teilen, Berechtigungen festlegen, die Aktivitätsprotokolle überprüfen und sie markieren.

Screenshot mit Azure Graph-Abfragen

Abbildung 10: Azure Graph-Abfragen

Automatische Aktualisierung in Azure-Dashboards

Wir haben in den Azure-Dashboards eine Funktion zur automatischen Aktualisierung hinzugefügt, mit der Sie Ihre Dashboards in verschiedenen Zeitintervallen aktualisieren können.

Screenshot der Konfiguration der automatischen Aktualisierung und der Auswahl des Zeitraums

Abbildung 11: Konfigurieren der automatischen Aktualisierung

Verbessere Dienstsymbole

Wir haben sämtliche Dienstsymbole im Azure-Portal an einen einheitlicheren und moderneren Look angepasst. Alle Symbole wurden als eine Familie zusammen entworfen, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu schaffen und Ablenkungen zu vermeiden.

Darstellung aller verbesserten Symbole im Azure-Portal

Abbildung 12: Verbesserte Symbole

Vereinfachter Einstellungsbereich

Der Einstellungsbereich wurde vereinfacht. Der wichtigste Grund für diese Änderung war, dass viele Kunden beim alten Design die Einstellungen für Sprache und Region nicht finden konnten und bei uns Funktionen anfragten, die bereits im Portal verfügbar waren. Beim neuen Design werden die allgemeinen Einstellungen und die für Sprache und Region voneinander getrennt. Das Portal unterstützt 18 Sprachen und Dutzende regionale Formate, was bei vielen Benutzern zu Verwirrungen geführt hat.

Screenshots der unterschiedlichen Registerkarten im Portal für allgemeine Einstellungen und Einstellungen für Sprache und Region

Abbildung 13: Trennung von allgemeinen und Lokalisierungseinstellungen

Neue Landing Page für die mobile Azure-Anwendung

Mit der mobilen Azure-App bleiben Sie immer verbunden und informiert und haben auch unterwegs volle Kontrolle über Ihre Azure-Ressourcen. Die App ist jetzt für iOS- und Android-Geräte verfügbar.

Wir haben für die mobile Azure-App eine komplett neue Landing Page hinzugefügt, die schon beim Öffnen der Anwendung alle wichtigen Informationen zusammenfasst. Die neue Startseite enthält mehrere Karten für:

  • Azure-Dienste
  • Kürzlich verwendete Ressourcen
  • Neueste Warnungen
  • Dienstintegrität
  • Ressourcengruppen
  • Favoriten

Sie können die Startseite vollständig anpassen und dabei entscheiden, welche Abschnitte in welcher Reihenfolge angezeigt werden.

Abbildung der neuen Homepage in der mobilen Azure-App

Abbildung 14: neue Startseite in der mobilen Azure-App

Falls Sie die mobile Azure-App noch nicht ausprobiert haben, sollten Sie dies unbedingt nachholen.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Wir haben viele neue Funktionen beschrieben und haben noch immer nicht alles behandelt, das in dieser Release enthalten ist! Das Team arbeitet stets hart daran, die Benutzeroberfläche zu verbessern, und freut sich immer auf Ihr Feedback und Hinweise darauf, wie wir Ihre Erfahrung verbessern können.


Azure – Erfinden mit dem Ziel im Blick.