JETZT VERFÜGBAR

Azure Site Recovery: Windows- und SHA-2-Wartungsstapelupdates

Aktualisiert: 24 Oktober, 2019

Für einige Azure-VMs und lokale VMware-VMs bzw. physische Server, die für die Notfallwiederherstellung eine Replikation zu Azure durchführen, sind Betriebssystemupdates für Windows-Wartungsstapel und SHA-2 erforderlich.

Die Updates werden ab Version 9.30.xx (Veröffentlichung vermutlich Anfang November 2019) der Mobility Service-Erweiterung (für Azure-VMs) und des Mobility Service-Agents (für VMware-VMs/physische Server) benötigt. SHA-1 wird nicht mehr unterstützt, und wenn das SHA-2-Codesignieren nicht aktiviert ist, wird die Installation bzw. das Update nicht ordnungsgemäß von der Erweiterung und dem Agent durchgeführt.

So installieren Sie die Updates

  • Für Azure-VMs, VMware-VMs oder physische Computer, die unter Windows 2008 R2 mit SP1 oder Windows 7 mit SP1 ausgeführt werden, müssen Sie das Wartungsstapelupdate und SHA-2 gemäß den Anweisungen in den verlinkten Artikeln installieren.
  • Für Azure-VMs, VMware-VMs oder physische Computer, die unter Windows 2008 mit SP2 ausgeführt werden, installieren Sie das Wartungsstapelupdate und SHA-2 gemäß den Anweisungen in den verlinkten Artikeln.

Weitere Informationen:

  • Azure Site Recovery
  • Operating System

Related Products