IN DER VORSCHAU

Azure Storage: Routingpräferenzen ab sofort als Vorschauversion verfügbar

Veröffentlichungsdatum: 19 Mai, 2020

Routingpräferenzen für Azure Storage sind ab sofort als Vorschauversion in den Regionen „Frankreich, Süden“, „USA, Norden-Mitte“ und „USA, Westen-Mitte“ verfügbar.

Sie können eine Routingpräferenz konfigurieren, um Netzwerkdatenverkehr für den standardmäßigen öffentlichen Endpunkt Ihres Azure Storage-Kontos mithilfe des globalen Netzwerks von Microsoft oder des öffentlichen Internets weiterzuleiten. Nehmen Sie Optimierungen für eine Premiumnetzwerkleistung vor. Dafür können Sie das globale Netzwerk von Microsoft verwenden, das eine Pfadauswahl mit geringer Wartezeit bei hoher Zuverlässigkeit bietet und Datenverkehr über den Point of Presence weiterleitet, der dem Client am nächsten ist. Alternativ können Sie Datenverkehr über den Point of Presence weiterleiten, der Ihrem Azure Storage-Konto am nächsten ist, um die Netzwerkkosten zu senken und Durchläufe durch das globale Microsoft-Netzwerk zu minimieren.

Mithilfe der Routingkonfigurationsoptionen für Ihr Azure Storage-Konto können Sie außerdem weitere routenspezifische Endpunkte veröffentlichen. Verwenden Sie diese neuen öffentlichen Endpunkte dann, um die Routingpräferenz zu überschreiben, die für den standardmäßigen öffentlichen Endpunkt angegeben ist, indem Sie Datenverkehr explizit über einen gewünschten Pfad weiterleiten.

Weitere Informationen.

  • Speicherkonten
  • Features
  • Microsoft Build

Verwandte Produkte