JETZT VERFÜGBAR

Benutzerdefinierte OpenID Connect-Identitätsanbieter für Benutzerabläufe in Azure AD B2C

Aktualisiert: 21 Oktober, 2019

Benutzerdefinierte Azure AD B2C-Richtlinien ermöglichen Ihnen momentan die Verwendung eines beliebigen OpenID Connect-Identitätsanbieters (OIDC). Wir haben diese Funktion auf die integrierten Benutzerabläufe ausgeweitet. So wie Sie Benutzer bei Azure AD B2C über beliebte soziale Netzwerke als Identitätsanbieter anmelden können, können Sie nun auch andere OIDC-Identitätsanbieter in Ihren Benutzerabläufen verwenden. Sie können hiermit sogar zulassen, dass Benutzer sich unter Verwendung ihrer Azure AD-Geschäftskonten bei Azure AD B2C anmelden.

Weitere Informationen

  • Azure Active Directory
  • Features
  • Security

Related Products