Einfache Skalierung mit AKS und ACI

Verwenden Sie den virtuellen AKS-Knoten zum Bereitstellen von Pods in Azure Container Instances, die in Sekundenschnelle starten. Hierdurch kann ACS mit gerade einmal genügend Kapazität ausgeführt werden, um Ihre durchschnittlichen Workloads zu verarbeiten. Wenn die Kapazität Ihres AKS-Clusters ausgeschöpft ist, skalieren Sie zusätzliche Pods in Azure Container Instances auf, ohne zusätzliche Server verwalten zu müssen.

Scale with ease using AKS and ACIScale with ease using AKS and ACI443321

Registrieren Sie Ihren Container in Azure Container Registry

Daraufhin werden Containerimages aus Azure Container Registry abgerufen.

Ein virtueller AKS-Knoten, eine Virtual Kubelet-Implementierung, stellt bei Datenverkehrsspitzen Pods aus AKS in Azure Container Instances bereit.

AKS- und Azure Container Instances-Container schreiben in einen gemeinsamen Datenspeicher.

  1. 1 Registrieren Sie Ihren Container in Azure Container Registry
  2. 2 Daraufhin werden Containerimages aus Azure Container Registry abgerufen.
  1. 3 Ein virtueller AKS-Knoten, eine Virtual Kubelet-Implementierung, stellt bei Datenverkehrsspitzen Pods aus AKS in Azure Container Instances bereit.
  2. 4 AKS- und Azure Container Instances-Container schreiben in einen gemeinsamen Datenspeicher.